Dienstunfähig: Polizisten beworfen und angegriffen in Karlsruhe

Beamte an der Postgalerie
Symbolbild Foto: Thomas Riedel

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde ein Mann den Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt.

Dem Mann wird tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, gefährliche Körperverletzung und Beleidigung vorgeworfen.

Eine Polizeistreife wurde heute Nacht gegen 01:50 Uhr auf mehrere Personen aufmerksam, die auf dem Stephanplatz Alkohol konsumierten und Unrat auf dem Boden verteilten. Bei einer anschließenden Personalienfeststellung soll sich der Beschuldigte unkooperativ verhalten und die Polizeibeamten beleidigt haben.

Der Mann soll unvermittelt eine Bierdose in Richtung eines Beamten geworfen und diesen damit im Gesicht getroffen haben. Bei der sich anschließenden vorläufigen Festnahme soll der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene 41-Jährige erheblichen Widerstand geleistet haben.

Lesen Sie auch
Klatsche für Eltern: Karlsruhe ist für Masern-Impfpflicht in Kita

Aufgrund der erlittenen Gesichtsverletzungen musste der Beamte seinen Dienst vorzeitig beenden. Eine Beamtin wurde im Rahmen der Widerstandshandlungen leicht verletzt. /ots