Fahrscheinkontrolleur von Schwarzfahrer bei Karlsruhe angegriffen

Symbolbild

Ein 23-jähriger Mann ohne Fahrschein wollte bei Karlsruhe sich am Mittwoch gegen 17.30 Uhr einer Kontrolle in einem Linienbus gewaltsam entziehen.

Der Verdächtige bestieg zuvor offenbar den Bus, ohne eine Fahrkarte gelöst zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte er dann bei einer Kontrolle an der Haltestelle Richard-Hecht-Schule flüchten, was der Kontrolleur verhindern konnte.

Dabei stieß der mutmaßliche Schwarzfahrer den Fahrscheinprüfer von sich und riss ihm die Brille vom Gesicht. Erst mit Hilfe eines unbeteiligten Zeugen konnte der Verdächtige bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Bei der folgenden Kontrolle beleidigte der 23-Jährige die Polizeibeamten. Zudem konnten in seiner Umhängetasche eine rauschgiftverdächtige Substanz aufgefunden werden. /ots

Lesen Sie auch
Straße gesperrt: Dreharbeiten in Karlsruhe laufen für berühmte Serie