Genehmigt: Neue Wohlfühloase kommt in die Karlsruher Innenstadt

Viele Passanten schlendern durch die Sonne, einige halten einen bunten Sonnenschirm in der Hand. Sie kaufen in einigen Geschäften der Innenstadt ein und betrachten die Auslagen der Händler. Ab dem 1. Juli erwarten die Bürgerinnen und Bürger neue Pflichten.
Symbolbild © imago/Hoch Zwei Stock/Angerer

In der Karlsruher Innenstadt entsteht eine neue Wohlfühloase. Sie soll die Aufenthaltsqualität deutlich erhöhen. Dieser Ort kann zu einem Treffpunkt für Jung & Alt werden, weitere Aktionen und Veranstaltungen sind schon für dieses Jahr in Planung.

Hier kommen gute Nachrichten für die Bürger, denn sie können sich bald auf ein neues Highlight freuen. Eine neue Wohlfühloase kommt in die Karlsruher Innenstadt und mit ihr viel Platz zum Entspannen und Abschalten. Damit will die Stadtverwaltung unter anderem wieder mehr Menschen in die Stadt locken.

Neue Wohlfühloase kommt in die Karlsruher Innenstadt

Für die großen Metropolen und Städte wird es immer schwieriger, ihre Innenstädte zu beleben. Die Leerstände nehmen deutlich zu, vor allem bei den Einzelhändlern, die mit den Preisen und dem Service des Online-Handels im Internets kaum mithalten können. Auch viele Gastronomen leiden unter den teilweise verödeten Straßen. Das ist in Karlsruhe nicht ganz anders. Hier hat man sich aber entschieden, die Situation in der Innenstadt direkt anzugehen.

Andererseits leiden viele Einzelhändler, Gastronomen und auch Bürger unter den unzähligen Baustellen, die sich durch die ganze Stadt ziehen. Jetzt kommt eine neue Wohlfühloase in die Karlsruher Innenstadt und mit ihr sogar ein Veranstaltungsort, der schon bald viele Menschen anziehen wird.

Veranstaltungen schon in diesem Jahr

Lesen Sie auch
"Chaos droht": Wichtiger Tunnel wird in Karlsruhe komplett gesperrt

Das Quartier soll zwischen dem Marktplatz und Kronenplatz deutlich schöner werden und erhält in der Karlsruher Innenstadt eine neue Wohlfühloase. Der Platz vor der „Kleinen Kirche“ wird mit zusätzlichen Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Die ganze Atmosphäre soll gediegen und entspannt zugleich wirken. Sie soll einladen, sich niederzulassen und hier auch seine freie Zeit zu verbringen. Außerdem möchte man die Wünsche und Bedürfnisse von großen und kleinen Bürgern mit aufnehmen. In Kooperation mit lokalen Akteuren ebenso wie mit der hiesigen Kirche sollen dann auf dem Vorplatz auch kleinere Veranstaltungen durchgeführt werden. 

Die ersten Events vor der „kleinen Kirche“

Schon an diesem Wochenende konnten die Gäste in die neue Atmosphäre hinein schnuppern und ihre Zeit beim Fest der Sinne auch auf diesem Platz verbringen. Weitere Aktionen sind zum Beispiel auch zum Stadtfest geplant. Dieses findet am 12. und 13. Oktober in Karlsruhe statt. Ebenso möchte man ein Quartiersfrühstück durchführen. Das erste Frühstück startet am 26. Mai und das zweite am 23. Juni. Ein weiteres Highlight ist auch „Karlsruhe spielt!“, das vom 16. bis 22. September diesem Ort stattfinden und möglichst viele Karlsruhe hierherlocken soll. Das dürften genügend Angebote sein, um eine gemeinsame und vor allen Dingen schöne Zeit miteinander zu verbringen.