„Größte der Welt“: Karlsruher Mess‘ kündigt neue Attraktion an

Frühlingsmess in Karlsruhe. Eine Menschenmenge feiert auf der Mess unter dem Riesenrad. Daneben befinden sich Fahrgeschäfte und Losbuden sowie Imbiss-Buden. Die Gäste feiern in der Nacht.
ARCHIV - Foto: Stadt Karlsruhe/Fränkle

Die Karlsruher Mess‘ kündigt eine neue Attraktion an. Es handelt sich dabei um eine der größten Bahnen dieser Art, die es auf der Welt gibt. Gruselfans kommen hier voll auf ihre Kosten.

Die Karlsruher Mess‘ wartet in diesem Jahr mit einer ganz neuen Attraktion auf und sorgt damit für Aufsehen. Wer Gespenster und andere Gruselgestalten mag, ist hier genau richtig aufgehoben. Aber auch für alle anderen wird jede Menge geboten.

Karlsruher Mess‘ mit neuer Attraktion

Endlich ist es wieder so weit: Die Karlsruher Mess‘ steht vor der Tür. Der offizielle Fassanstich findet am 30. Mai um 17 Uhr traditionell im Festzelt „Zum Metzger Wirt“ statt. Ab dann ist wieder Rummel für jedermann. Die Mess‘ dauert bis zum 10. Juni. Täglich von 14 bis 23 Uhr können Einheimische und Gäste die verschiedenen Attraktionen besuchen.

Dieses Jahr sind achtzig Schausteller mit von der Partie. Darunter befinden sich 24 Fahr- und Laufgeschäfte. Bereits zum zweiten Mal dabei ist der Airborne – eines der höchsten Fahrgeschäfte. Das Highlight sind die Rotationen, die für eine Extraportion Adrenalin sorgen. Wem das zu heftig ist, der sollte auf jeden Fall das Riesenrad besuchen. Zehn Jahre hat es außerdem gedauert, bis einer der Favoriten zurückkehrte: die Geisterbahn Daemonium. Sie bricht offenbar sogar einen Rekord und wird wohl zu einem magischen Anziehungspunkt für die Besucher werden.

Lesen Sie auch
"Chaos droht": Wichtiger Tunnel wird in Karlsruhe komplett gesperrt

Die größte Bahn der Welt

Es gibt keine größere Geisterbahn auf der Welt – das zumindest sagt Marktleiter Armin Baumbusch über sein Fahrgeschäft. Die Gäste sitzen hier in frei beweglichen Gondeln und fahren so durch vier verschiedene Ebenen. Gruselfans kommen voll auf ihre Kosten, denn neben Nebel und Dampf ist auch der eine oder andere Schreck garantiert. Außerdem gibt es in diesem Jahr auch Gondeln für Rollstuhlfahrer. Damit ist dieses Fahrgeschäft barrierefrei. Nun wünschen wir euch viel Spaß auf der Karlsruher Mess‘ in diesem Jahr – wer mutig ist, testet die Geisterbahn gleich als Erstes.