Karlsruhe: Mehrere Männer in der Innenstadt verhaftet

Großeinsatz am Europaplatz
Symbolbild Foto: Thomas Riedel

Nach aktuellen Meldungen wurden in der Karlsruher Innenstadt mehrere Männer festgenommen. Nun bleibt zu fragen, was zu ihrer Festnahme führte.

Drei verschiedene Männer haben am Wochenende mehrere Geschäfte in der Karlsruher Innenstadt überfallen. Jetzt hat das Amtsgericht Haftbefehl erlassen. Glücklicherweise konnten zwei Ladendetektive die Überfälle über ihre Kamerasysteme beobachten. Ihren Aussagen zufolge hatten zwei Männer im Alter zwischen 23 und 25 Jahren am Samstagnachmittag gegen 13.50 Uhr Kosmetik-Artikel eingesteckt. Nach ihrer Durchsuchung wurde die Polizei gerufen. Diese fand diverses Diebesgut, darunter auch ein Messer.

Männer in der Karlsruher Innenstadt festgenommen

Die Polizei brachte die beiden Männer zur Dienststelle und nahm die Ermittlungen auf. Am Sonntag wurden die Männer der Justizvollzugsanstalt überstellt. Am frühen Abend, kurz vor 18 Uhr, schnappte die Polizei in der Karlsruher Innenstadt einen weiteren Ladendieb. Man hat ihn in einem Geschäft in der Postgalerie auf frischer Tat ertappt. Der 22-Jährige hatte versucht, eine Geflügelschere und eine Herrenjacke zu stehlen.

Dieb wiedersetzt sich mit Gewalt

Die Polizei brachte den Mann aus dem Gebäude. Dabei fing er an, andere Passanten zu beleidigen. Außerdem wehrte er sich erneut mit körperlicher Gewalt gegen die Festnahme. Es gelang ihm jedoch nicht, sich aus dem Griff der Polizei zu befreien. Am nächsten Tag erließ der Richter auch gegen ihn einen Haftbefehl. Nun bleibt nichts anderes übrig, als die Gerichtsverhandlung abzuwarten. Vielleicht haben die Diebe etwas miteinander zu tun?