Karlsruher Pietro Lombardi sorgt für Verwunderung – Dann mit Schlager

Pietro Lombardi bei DSDS.
Foto: Screenshot

Karlsruhe Insider: Schlager sind gefragt.

Dass die Schlagerbranche eine Goldgrube sein kann, ist spätestens seit Helene Fischer kein Geheimnis mehr. Deutsche Superstars wie Helene Fischer, Roland Kaiser und Matthias Reim haben es bewiesen, dass man auch hier und mit deutschen Liedern ein echter Superstar werden kann.

Dies ist auch dem früheren DSDS-Gewinner Pietro Lombardi nicht entgangen. Nun hat dieser auch bekannt gegeben, dass er sich gut vorstellen kann, in die Schlagerbranche zu wechseln. Kommt also für Pietro Lombardi bald statt „Senorita“ und „Cinderella“ demnächst „Marmor, Stein und Eisen“?

Der DSDS-Gewinner hat schon öfter überlegt, ob er nicht doch mit deutschen Schlagern besser fahren kann als bislang mit seinen anderen Songs. Eines haben Pietro Lombardi und die Schlagermusik bereits gemeinsam: Sie singen alle von Liebe und von Traumfrauen.

Lesen Sie auch
"Stillgelegt": Diese beliebten Karlsruher Brunnen laufen trocken

Dennoch ist es ein gewaltiger Weg von „Rihanna & Drake“ bis hin zu „Verdammt, ich lieb Dich“.

Der mittlerweile 25 Jahre alte DSDS-Star hält es auf keinen Fall für unrealistisch, sich über eine Karriere in der Schlagerbranche Gedanken zu machen. Schließlich kann er sich auch für sein Image gut vorstellen, eines Tages regelmäßig in den Sendungen von Giovanni Zarella, Florian Silbereisen und auch im Fernsehgarten aufzutreten.