Mann mit Beil in der Karlsruher Innenstadt – Fußgänger verfolgt

Symbolbild

In der Karlsruher Innenstadt soll ein Mann mit Beil einen Fußgänger verfolgt haben, es kam zu einem Großeinsatz.

Ein Passant verständigte am frühen Samstagmorgen die Polizei und schilderte in seinem Notruf gegen 05.25 Uhr, dass er eben Zeuge einer Drohung mit einem Beil im Bereich der Amalienstraße wurde.

Demnach sollen zumindest zwei Personen erst verbal aneinandergeraten sein. Im weiteren Verlauf des Wortgefechts soll dann einer der Streithähne ein kleineres Beil in der Handgehalten und seinen Kontrahenten schließlich auch verfolgt haben.

Hierbei soll er drohende Äußerungen ausgesprochen haben. Der das Beil führende Beteiligte an dem Sachverhalt konnte von eingesetzten Polizeibeamten letztlich einer Kontrolle unterzogen werden, das kleine Beil wurde sichergestellt.

Lesen Sie auch
9 Millionen Euro: Altes Freizeitbad bei Karlsruhe wird erneuert

Zur abschließenden Klärung des Sachverhaltes wird nun der mit dem Beil bedrohte Passant gesucht.

Der möchte sich bitte mit dem sachbearbeitenden Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter Telefon 0721 666 3311 in Verbindung setzen. Gerne dürfen sich auch andere Zeugen oder Personen melden, die Hinweise auf den beschriebenen Sachverhalt oder die beteiligten Personen geben können. /ots