Meteorologen warnen: Heißester Tag wird in Karlsruhe erwartet

Der Marktplatz von Karlsruhe und die gesamte Innenstadt an einem heißen Tag gemeinsam mit dem Brunnen
Symbolbild © istockphoto/no_limit_pictures

Am kommenden Wochenende steht Karlsruhe der bisher heißeste Tag des Jahres bevor. Der erste Sommertag wird erwartet. Temperaturen bis zu 28 Grad sind möglich. Ein Besuch im Freibad lohnt sich.

Der März war bereits ein ungewöhnlich milder Monat. So warm war es in Karlsruhe zuletzt 1994. Die Durchschnittstemperatur lag deutlich über dem normalen Mittel. Doch damit nicht genug: Der April setzt noch einen drauf. Auf Sommerwetter müssen wir nicht mehr warten, denn am Samstag zeigen die Thermometer voraussichtlich Rekordtemperaturen an.

Erster Sommertag in Karlsruhe nach viel zu warmem März

Mit anderen Worten: Vielerorts kann es schon deutlich über 25 Grad warm werden. Für die meisten Bürger bedeutet das: Man kann in sommerlicher Kleidung nach draußen gehen, ein Eis essen, auf der Terrasse einen Kaffee trinken oder sogar ins Freibad gehen. Schließlich gibt es in Karlsruhe mit dem Sonnenbad eines der Freibäder, das am frühesten im Jahr öffnet. An diesem Tag ist mit einem großen Ansturm zu rechnen. Mittlerweile sind die Meteorologen übereinstimmend der Meinung, dass es in ganz Deutschland  am Wochenende deutlich wärmer wird. Gerade in Karlsruhe steht der heißeste Tag bevor. Schon jetzt kann sich jeder auf die hohen Temperaturen einstellen und einen Sommertag einplanen.

Lesen Sie auch
Trotz fehlender Plätze: Kindergarten wird abgerissen bei Karlsruhe

Mit viel Regen ins sommerliche Wochenende

Bis es so weit ist, müssen die meisten von uns heute noch einen sehr verregneten Tag überstehen. Morgen, am Freitag, bleibt es dann weitgehend trocken. Die meisten freuen sich schon auf den ersten Sommertag des Jahres am Samstag. Auch der Sonntag überrascht mit hohen Temperaturen und viel Sonnenschein. Das verspricht ein Wochenende wie aus dem Bilderbuch.

Aber Vorsicht, es kann zeitweise immer wieder zu recht kräftigen Windböen oder auch dem einen oder anderen Regenschauer kommen. Schließlich hält der April, was er verspricht. Er macht, was er will, und überrascht mit einigen außergewöhnlichen Wetterkapriolen. Dennoch können sich erst einmal alle auf den heißesten Tag des Jahres freuen.