Neue Shuttle-Busse ohne Fahrer sind in Karlsruhe unterwegs

Autonome Mini-Busse in Karlsruhe
Foto: Paul Gärtner

Auf Karlsruhes Straßen fahren wieder neue Shuttles. Diese sind seit Dezember mit Testfahrten autonom ohne Fahrer unterwegs.

Seit einer Weile fahren in Karlsruhe wieder autonome Shuttles. Nach dem Projekt „EVA-Shuttle“ finden seit Dezember wieder erste Testfahrten eines autonomen Shuttles in Weiherfeld-Dammerstock statt.

Bürger können die Shuttles kostenfrei nutzen

Kooperations- und Ansprechpartner für die neuen Shuttles sind die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK). Die Bürger des Stadtteils können die Fahrzeuge der Firma easyMile via einer App des Anbieters ioki bestellen und dann kostenlos mit den Bussen fahren. Die Shuttles verkehren freitags bis sonntags zwischen 9 und 16 Uhr.

Bei den autonomen Bussen handelt es sich um ein Forschungsprojekt und sie fahren unter dem Namen SHOW (Shared automation operating models for worldwide adoption). Dieses wird federführend vom FZI Forschungszentrum Informatik geleitet.

Lesen Sie auch
Für Fahrgäste: Nächste Veränderung in Karlsruher U-Bahn kommt

Es ist das zweite Forschungsprojekt

Das FZI erprobte bereits im Jahr 2021 gemeinsam mit dem VBK vernetzte und autonom fahrende Mini-Busse. Diese sollen die letzte Meile abdecken und fuhren entsprechend von der Haltestelle bis zur Haustür im Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock. Die Buchung erfolgte damals ebenfalls über die App ioki.

Wie es mit den autonomen Mini-Shuttles dauerhaft weitergeht, ist jedoch derzeit noch nicht klar. Bisher handelt es sich lediglich um einen Probelauf, der im nächsten Jahr ausführlich bewertet wird. Grundsätzlich soll es aber eine dauerhafte Lösung für die letzte Meile geben. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass die autonomen Mini-Shuttles künftig dauerhaft im Einsatz sind und die Menschen von der Haltestelle bis zur Haustür bringen.

Lesen Sie auch
Klatsche: Karlsruher Unternehmen muss etliche Arbeiter entlassen

Läuft das Forschungsprojekt erfolgreich, profitieren vielleicht nicht nur die Einwohner von Weiherfeld-Dammerstock von den Minis-Shuttles, sondern vielleicht alle Karlsruher.