Oben ohne: Frauen dürfen wohl bald in Karlsruher Freibäder nackt sein

Viele Besucher in einem Freizeitbad
Symbolbild © istockphoto/vgabusi

Karlsruhe Insider: Frauen ohne Oberteil.

Müssen Frauen im Freibad überhaupt ein Oberteil tragen? Diese Frage beschäftigt so manchen Besitzer eines Freibades. In Göttingen ist dies bereits für alle erlaubt. Für Karlsruhe könnte es möglicherweise vielleicht bald denkbar sein.

Jedenfalls beraten die Fraktionen im Gemeinderat über die Möglichkeit einer Regeländerung, denn eine solche Änderung muss im Gemeinderat beschlossen werden.  Es könnte also bald dazu kommen, dass auch Frauen nur im Bikini-Unterteil im Freibad zu finden sind.

In Göttingen gibt es extra ein besonderes Frauenforum, welches für die Rechte der Frauen eintreten. Dort rief das Motto „Freie Brust für alle“ den Gemeinderat von Göttingen auf den Plan, welcher dem Antrag der Frauen zustimmte.

Es wäre zwar unter Umständen auch in Karlsruhe möglich, aber dazu müsste sich zunächst eine Mehrheit im Gemeinderat finden, die diesen Antrag bewilligt. Die Fraktion der Linken könnte sich durchaus vorstellen, einen solchen Antrag zu stellen.

Lesen Sie auch
Neue Highlights sind nun durchgesickert für "Das Fest" in Karlsruhe

Das wäre für wahrscheinlich einige Frauen sehr gut vorstellbar, während sehr wahrscheinlich einige andere Frauen diesen Antrag nicht befürworten würden. Es gibt nämlich auch viele Frauen, die sich dabei schämen würden.

Der Vorsitzende der Grünen-Fraktion steht auf dem Argument, dass jeder Mensch grundsätzlich so herumlaufen dürfte, wie er wolle. Dennoch wird es auch Menschen geben, die an mehr Freizügigkeit Anstoß nehmen würde.

Es könnten auch Regelungen getroffen werden, dass nur an bestimmten Tagen diese Freizügigkeit ausgeübt werden dürfte.