OP geschenkt: Klinikum in Karlsruhe behandelt verletztes Kind kostenlos

Kostenlose Op für Kind
Foto: Markus Kümmerle, Städtisches Klinikum Karlsruhe

Karlsruhe Insider: Gemeinsam mit Hilfsorganisation.

In Karlsruhe hat das Klinikum Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Friedensdorf International den 12 Jahre jungen Alieu aus Gambia erfolgreich kostenlos operieren können.

Der junge Alieu hatte eine verätzte Speiseröhre und konnte bislang nur flüssig ernährt werden können.

Der kleine Alieu hatte ganz schwere Zeiten hinter sich. Weil der Junge vor Jahren großen Durst hatte, hatte er nicht auf die herumstehende Flasche geachtet und den Inhalt einfach nur getrunken. Dadurch verätzte sich der Junge seine Speiseröhre und konnte in den nachfolgenden Jahren leider nur flüssig ernährt werden.

Bei der Operation wurde dem Jungen durch eine Mageninterposition ein Teil seines Magens zu einer neuen Speiseröhre umfunktioniert.

Lesen Sie auch
Verschmutzt: Bekannte Eisdiele bei Karlsruhe landet auf Ekel-Liste

Damit wurde dem Jungen erfolgreich geholfen.

Was hierzulande Standard ist, dass gefährliche Flüssigkeiten einen Spezialverschluss besitzen, ist bis heute in Gambia unbekannt. Nur durch den großen Durst hat Alieu versehentlich die ätzende Flüssigkeit getrunken.

Bis der Junge wieder ganz normal essen kann, wird aber noch Zeit vergehen.