Open-Air Konzert mit mehreren Stars bei Karlsruhe abgesagt

Open Air Konzert mit Bühne.
Symbolbild

Karlsruhe Insider: Sponsor abgesprungen.

Wer in der heutigen Zeit ein Festival abhalten möchte, benötigt in erster Linie Künstler, welche dort auftreten möchten, da sie noch Termine frei haben. In zweiter Linie, und das ist teilweise wichtiger als die Künstler, sind die Sponsoren, die für ein solches Unterfangen das Unternehmen finanziell unterstützen.

Dies ist genau der Punkt, warum das Pforzheimer Open Air abgesagt werden musste.

Eigentlich sollte es ja ein unvergessliches Erlebnis werden mit Künstlern wie Milow und auch Lait Al-Deen, aber die Sponsoren sind leider vorzeitig abgesprungen. Aus diesem Grund kann das Coko Enz Open Air leider nicht stattfinden.

Die Initiatorin Isabel Württemberger war leider für ein Statement nicht zu erreichen gewesen, so geschockt war sie von den abgesprungenen Sponsoren.

Lesen Sie auch
Rätselhafte Rauchwolke über Karlsruhe - "Bürger in großer Sorge"

Die Künstler als auch die sich beteiligenden Gastronomen warteten bereits seit Tagen auf eine verbindliche Information der Veranstalterin. Schließlich sollte das Coko Enz Open Air am kommenden Freitag, den 15. Juli 2022 beginnen.

In einer WhatsApp-Gruppe, in der die Künstler des Open Air normalerweise mit Informationen versorgt werden sollten, war es in den letzten beiden Wochen sehr ruhig geblieben.

Nun kam heraus, dass der Hauptsponsor, welcher rund 50.000 Euro beisteuern wollte, abgesprungen war. Und ganz alleine kann die Veranstalterin die Kosten dafür auch nicht aufbringen.

Die Absage sollte demnächst erfolgen. Vorher läuft aber noch die Klärung über die Anwälte.

Der Direktor von Wirtschaft und Stadtmarketing sagte, dass WSP nur Sponsor sei, und kein Veranstalter. Ganz Pforzheim bedauert die Absage.