Schienen verschwinden diese Woche in der Karlsruher Innenstadt

Kino am Europaplatz in Karlsruhe
Symbolbild Foto: Thomas Riedel

Karlsruhe Insider: Ohne Schienen.

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) wollen in der kommenden Woche mit dem Rückbau der Schienen in der Kaiserstraße beginnen. Durch den neuen Tunnel fallen die Schienen oberirdisch weg, darum wäre es sinnvoll, die Kaiserstraße zu einer ganz normalen Straße ohne Schienen umzufunktionieren.

Allerdings sollen die Bauarbeiten erst in der Nacht stattfinden, damit die Bürger nicht gestört werden. Zunächst steht ab Dienstagnacht die Demontage der Oberleitung auf dem Plan. Diese soll zunächst zwischen Kronenplatz und Europaplatz stattfinden und ist somit auch der erste Bauabschnitt für eine neue Kaiserstraße. Die Demontage des Fahrleitungsdrahtes soll bis Ende Juli vollzogen sein.

Lesen Sie auch
Verschmutzt: Bekannte Eisdiele bei Karlsruhe landet auf Ekel-Liste

Eine Demontage der Schienen wäre besonders sinnvoll, da es sowohl Mütter mit Kinderwagen als auch Radfahrer gibt, welche in den Schienen hängen bleiben können und unter ganz schlechten Umständen auch stürzen könnten. Damit sind schwere Verletzungen in dem Sinne vorprogrammiert.

Da die Arbeiten in der Nacht stattfinden, haben diese keine Auswirkungen auf den täglichen Straßen- und Stadtbahnverkehr.