Schüler im Kreis Karlsruhe von S-Bahn auf Gleisen erfasst

Fußgänger von S-Bahn erfasst
Symbolbild Foto: Aaron Klewer/er24

Karlsruhe Insider: Notbremse wurde getätigt.

In Stutensee-Büchig wurde am Montagmorgen ein Schüler schwer verletzt, als er von einer S-Bahn angefahren worden ist.

Beim Überqueren der Gleise mit seinem Fahrrad wurde er von der Bahn, die in Richtung Karlsruhe unterwegs war, erfasst und zur Seite geschleudert. Dabei wurden dem Schüler schwere Kopfverletzungen zugefügt.

Die S-Bahn, welche kurz vor der Einfahrt bei der Haltestelle Reitschulschlag war, musste per Notbremsung gestoppt werden.

Sofort wurde ein Rettungswagen alarmiert und die Strecke in Richtung Karlsruhe gesperrt.

Es kam eine Ersatzbahn, und die Passagiere mussten alle umsteigen und einige Meter bis zur tatsächlichen Haltestelle laufen, da die S-Bahn für die gesamte Unfallaufnahme nicht mehr bewegt werden durfte.

Lesen Sie auch
Mann mit Eisenstange am Karlsruher Hauptbahnhof unterwegs

Ab dem Moment des Unfalls wurde die Strecke in Richtung Karlsruhe gesperrt, konnte aber nach Abschluss der Unfallaufnahme gegen 12 Uhr wieder freigegeben werden.