Tragischer Arbeitsunfall im Kreis Karlsruhe – Hubschrauber rückt an

Symbolbild

Im Kreis Karlsruhe kam es zu einem tragischen Arbeitsunfall, ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

Ein 43-jähriger Arbeiter wurde am Freitagmittag bei einem Arbeitsunfall auf dem Gelände einer Firma in der Thomas-Dachser-Straße in Malsch schwer verletzt.

Nach bisherigem Kenntnisstand arbeitete der Mann gegen 13:30 Uhr in einer Werkshalle mit einem Hubwagen. Offenbar durch Fehllenkung des Geräts stieß er gegen eine Betonwand, hierdurch wurde ein Trittbrett, auf welchen der Mann stand, eingeklappt und trennt ihm den linken Fuß im Knöchelbereich ab.

Nach dem tragischen Unfall wurde er durch Rettungskräfte erstversorgt und kam anschließend mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik. Sein Zustand wurde als schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt eingeschätzt.

Lesen Sie auch
Neuer Zuwachs im Karlsruher Zoo – mit Folgen für die Besucher

Die Verkehrspolizei Karlsruhe hat die weiteren Ermittlungen übernommen. /ots