Umgedrehte Deutschland-Flagge bei Karlsruhe sorgt für Aufruhr

Deutschland-Flagge
Symbolbild

Karlsruhe Insider: Ärger mit der Fahne.

Als ein Schwimmbad-Besucher kürzlich am Bruchsaler Sportzentrum vorbeikam, traute er seinen Augen nicht . Vor dem Sportzentrum hing die Deutschland-Flagge verkehrt herum.

War das nur ein blöder Zufall? Oder hatten dabei Reichsbürger ihre Hand im Spiel?

Diese Frage stellte sich ein Mann, der vor Kurzem im Bruchsaler Freibad seine bahnen zog. An einer Fahnenstange hing groß und breit die Deutschland-Flagge verkehrt herum. Das störte den Schwimmer, und er verständigte sofort die Stadtverwaltung von Bruchsal.

Da er das nicht sogleich glauben konnte, fuhr er noch einmal am Sportzentrum vorbei und musste mit Bedauern feststellen, dass die Fahne immer noch verkehrt herum hing. Der Mann wurde stutzig. Unter Rechtsradikalen und Reichsbürgern ist die umgedrehte deutsche Fahne die wahre Flagge.

Lesen Sie auch
Karlsruher Schlosslichtspiele starten heute im "Stromsparmodus"

Damit zeigen sie , dass sie sich nicht der Demokratie und der deutschen Gerichtsbarkeit unterwerfen.

Da er seine Beobachtungen nicht so einfach stehen lassen wollte, wandte sich der Mann an die Zeitung. Die Redaktion ging der Sache nach und setzte sich mit den Veranstaltern der Mini-Olympics in Verbindung, die die Flagge am Vortag dort hingehängt haben.

Tausende Kinder waren mit ihren Eltern und Bekannten angereist, aber keiner hatte die verkehrt hängende Fahne bemerkt.