Unfall in Karlsruhe: Auto kracht in Linienbus – Mehrere Personen verletzt

Linienbus Unfall auf Straße
Symbolbild © Feuerwehr

In Karlsruhe ist ein Auto in einen Linienbus gekracht, mehrere Menschen wurden beim Unfall verletzt.

Bereits am Mittwochmittag kam es an der Kreuzung Moldaustraße, Ecke Gildestraße, zu einem Verkehrsunfall unter der Beteiligung eines Linienbusses. Hierbei wurden mehrere Personen leicht verletzt.

Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer wollte um 11:45 Uhr mit seinem Volkswagen von der Gildestraße in die Moldaustraße einbiegen. Hierbei übersah er offenbar den bereits auf der Moldaustraße fahrenden und vorfahrtsberechtigten Bus der Linie 73.

Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge wurden sowohl der Fahrer und die Beifahrerin des Pkws, als auch der Busfahrer und ein Fahrgast im Bus leicht verletzt. Während die Pkw-Insassen mit dem Krankenwagen vorsorglich in eine Klinik eingeliefert wurden, suchten die beiden anderen Verletzten selbstständig einen Arzt auf.

Lesen Sie auch
Viele Sperrungen in Karlsruhe – Tausende Kröten wandern umher

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Dieser beläuft sich am Pkw auf circa 20.000 Euro und am Linienbus auf circa 40.000 Euro. /ots