Vermummte Einheiten sorgen für Schrecken bei Bürger in Ettlingen

Sek-Einsatz mit schwerbewaffneten Beamten
Symbolbild Foto: t--h--s, CC BY 2.0, Wikimedia

Karlsruhe Insider: Erinnerung an Fehlalarm.

In Ettlingen sind am Dienstag vermummte Einheiten der Polizei ins Berufliche Bildungszentrum einmarschiert. Die Öffentlichkeit wurde von der Polizei nicht vorher in Kenntnis gesetzt, dass dort ein Amok-Training durchgeführt werden sollte.

Als gegen 9 Uhr acht Mannschaftswagend er Polizei am Beruflichen Kreis-Bildungszentrum angerückt waren und vermummte Gestalten in voller Montur ins Gebäude marschiert sind, waren die Anwohner zunächst überrascht, dann aber etwas beruhigt. Bei so viel Polizeieinsatz wird nichts Schlimmes mehr passieren.

Sogar Erinnerungen an den Amok-Fehlalarm am 5. Mai  am Schulzentrum im Horbachpark wurden wach, als zunächst von einem Ernstfall ausgegangen werden musste.

Ein Polizist vor Ort klärte die Bürger auf, dass hier von der Bereitschaftspolizei eine Übung gefahren wurde. Die Einsatzkräfte seien immer bemüht, sich weiter zu verbessern.

Lesen Sie auch
"Chaos droht": Wichtiger Tunnel wird in Karlsruhe komplett gesperrt

Das leerstehende Gebäudeteil der Albert-Einstein-Schule war als Übungsort ausgesucht worden.

Das Schulzentrum war über die Übung informiert.