Einschränkung: Deutsche Bahn wird Zugangsregelung ändern

Passagiere am Bahnhof wollen in einen ICE einsteigen.
Symbolbild © istockphoto/FroggyFrogg

Die Deutsche Bahn möchte ab dem 1. März 2023 Zugangsregeln für bestimmte Angebote ändern. Für zahlreiche Bahnkunden bedeutet dies vor allen Dingen Einschränkungen und Umstellungen aufgrund der Änderungen.

Ab dem 1. März 2023 soll sich bei der Deutschen Bahn einiges für die Fahrgäste ändern. Die Neuerungen haben überwiegend mit neuen Zugangsregeln für bestimmte Bereiche der Bahn zu tun. Außerdem bringen sie dadurch Einschränkungen für die Fahrgäste mit sich.

Das soll sich bei der Deutschen Bahn jetzt ändern

Die Zugangsregeln für bestimmte Angebote und Bereiche in den Zügen der Deutschen Bahn sollen sich ab dem 1. März 2023 für alle Fahrgäste ändern. Als Grund nennt das Unternehmen untere anderem eine zu hohe Auslastung. Betroffen von den Neuerungen ist ein bestimmter Premiumbereich, der bald nur noch für eine bestimmte Gruppe an Reisenden zugänglich sein soll.

Wer ein erste Klasse Ticket besitzt oder Kunde im Bahn-Bonusprogramm ist, der fühlt sich in der DB Lounge sicherlich wohl. Durch gut klimatisierte Räume, gratis Getränke, kleine Snacks sowie der Möglichkeit kostenloses WLAN zu nutzen und das Handy gleichzeitig zu laden, ist das Reisen und Warten in diesen Bereichen besonders angenehm.

Lesen Sie auch
Dunkle Wolken bei BMW: Drastische Maßnahme bei E-Autos

Zutrittserlaubnis wird sich ändern

Die DB Lounges sind am Bahnhof komfortable Wartebereiche, wie viele Premium-Kunden dies auch von Flughäfen kennen. Doch genau für diese Wartesäle sollen sich die Zugangsberechtigungen zum 1. März drastisch ändern. Auf der Seite der Deutschen Bahn finden sich erste Informationen dazu.

Ab dem genannten Stichtag gelten auch für Bahnbonus-Kunden und Kundinnen (Silber, Gold, Platin) die allgemeine Ticketpflicht, um die Lounge nutzen zu dürfen. Bislang durfte man die Lounges auch ohne Fahrticket der ersten oder zweiten Klasse betreten. Außerdem gibt es keine Möglichkeit mehr Gäste mit, in den Premiumbereich nehmen zu können.

DB Lounges sehr beliebt

In diesen Bereichen erhalten die Gäste gratis Getränke und Snacks, welche ihnen direkt am Platz serviert werden. In diesen Komfort kommen jetzt nur noch Fahrgäste, die zusätzlich zu den gültigen Bedingungen auch ein Fahrticket für den jeweiligen Tag vorweisen können. Allen anderen bleibt der Zutritt, ebenso wie Begleitpersonen, verwehrt.

Die Deutsche Bahn erklärte, dass die Lounges einer extrem hohen Frequentierung und Auslastung ausgesetzt seien. So würde dies dazu führen, dass die Atmosphäre, der Service sowie die Sitzplatz-Verfügbarkeit darunter leiden würden, so das Unternehmen.