Kauf-Interesse an E-Autos plötzlich sprunghaft angestiegen – laut Studie

Ladestation für Elektroautos
Symbolbild

E-Autos werden immer beliebter. Eine Studie hat nun herausgefunden, dass das Kauf-Interesse sprunghaft angestiegen ist.

Die E-Mobilität nimmt zu. Trotzdem stehen viele Menschen den E-Autos immer noch skeptisch gegenüber. Sie haben Bedenken bezüglich der Reichweite. Außerdem bringt das Laden häufig Probleme mit sich.

Eine Umfrage zeigt: Das Interesse ist sprunghaft angestiegen.

Trotz aller Skepsis. Das Interesse an E-Autos steigt. Und zwar deutlich. Das hat eine Umfrage herausgefunden.

Immer mehr Menschen können sich mit dem Gedanken anfreunden, ein Elektroauto zu kaufen. Das Interesse ist laut einer Umfrage sprunghaft angestiegen.

Die Unternehmensberatung EY hat diese Studie durchgeführt. Sie hat den Anteil an Neukäufern ermittelt, die sich ein E-Auto zulegen möchte. Die Umfrage schließt auch die Plug-in-Hybride mit ein.

Das Ergebnis. Der Anteil liegt im Jahr 2022 bei 35 Prozent. Im Jahr 2021 hatten gerade mal sieben Prozent die Absicht, sich ein E-Auto anzuschaffen. Eine deutliche Steigerung also.

Die Deutschen haben sogar mehr Interesse an einem Elektroauto als der weltweite Durchschnitt.

Lesen Sie auch
Erste Werkstatt verlangt fast 20.000 Euro für E-Auto-Reparatur

Interesse in China ist höher als in Deutschland

Dennoch. Das Interesse an den Verbrennern ist immer noch größer. 28 Prozent der Befragten geben an, dass sie einen Benziner kaufen möchten. 16 Prozent haben Interesse an einem Diesel.

Wie sich die Begeisterung für E-Autos entwickelt, ist derzeit nicht absehbar. Immerhin steigen die Strompreise rasant. Und auch die Möglichkeiten, das Elektroauto gratis zu laden, nimmt ab.

Die Förderung von Wallboxen ist nun ausgelaufen und auch der E-Auto-Förderprämie droht das Aus.

All diese Faktoren können das zukünftige Interesse an Elektroautos beeinflussen. Das würde den Fortschritt der Elektromobilität ausbremsen.

Auch in anderen Ländern sind Verbrenner immer noch beliebter als E-Autos. Zum Beispiel in Frankreich oder Großbritannien. Dies ergab die EY-Umfrage.

Doch in China sieht es anders aus. Laut der Studie plant jeder zweite Einwohner den Kauf eines E-Autos oder Plug-in-Hybrids. Das entspricht 51 Prozent. Und damit sogar um einiges mehr als in Deutschland.