Modellprojekt: Deutsche Bahn könnte bald nur noch pünktlich kommen

Passagiere am Bahnhof wollen in einen ICE einsteigen.
Symbolbild © istockphoto/FroggyFrogg

Die Deutsche Bahn gilt nicht unbedingt als zuverlässig und pünktlich. Ein Test hat jetzt gezeigt, was die Ursache dafür sein könnte.

Die Deutsche Bahn könnte in Zukunft deutlich pünktlicher sein. Tests zeigen auf, woran es liegt, dass die Unpünktlichkeit entsteht.

Wütende Kunden wegen unpünktlichen Zügen

Die Deutsche Bahn verärgert immer wieder ihre Kunden. Der Grund sind ausfallende Züge oder gar Verspätungen von Stunden. Damit kann fast niemand einen Termin oder eine Reise vernünftig planen.

Warum es aber immer wieder zu so drastischen Verspätungen der Züge kommt, sollen nun Tests aufzeigen. So könnte das Problem in Zukunft vielleicht sogar effektiv beseitigt werden. Denn Kunden haben immer weniger Verständnis für die Zugverspätungen.

Lesen Sie auch
Erste Bahnen drehen die Heizungen ab in Baden-Württemberg

Bilanz zu Projekt gezogen

Ein Projekt, das dieses Jahr gelaufen ist, sollte aufzeigen, wo große Probleme beim Transport der Fahrgäste liegen. Die Bilanz zeigt ernüchternde Fakten auf. Gleichzeitig war das Projekt auch sehr erfolgreich, was die Zugpünktlichkeit angeht.

Züge, die im Rahmen des Projektes unterwegs waren, kamen offenbar pünktlicher und zuverlässiger an, als andere Züge der Deutschen Bahn. Dies wird durchaus positiv als Fazit aus den Tests mitgenommen.

KI soll Züge besser takten

Wichtig für eine zuverlässige Auslastung der Bahnstrecken ist, dass die Züge in einem gewissen Takt fahren können. Künstliche Intelligenz soll dabei helfen, aufzuzeigen, wann die Züge fahren sollen. Durch den Einsatz der KI konnten Züge pünktlicher ankommen.

Lesen Sie auch
Erste Bahnen drehen die Heizungen ab in Baden-Württemberg

Die Verspätungen konnten so bereits um einige Minuten optimiert werden. Dabei gibt die KI stets Empfehlungen aus, wann ein Zug fahren oder ausfallen soll. Das Konzept könnte sich auf die kommende Zug-Zukunft positiv auswirken.