Nach Jahrzehnten: Deutscher Autobauer bringt Kult-Sportwagen zurück

Ein Paar fährt im Cabrio.
Symbolbild © istockphoto/Carlos Barquero Perez

Jahrzehnte haben Fans dieses Kult-Sportwagens darauf gewartet. Ein deutscher Autobauer bringt jetzt diesen Klassiker zurück auf die Straßen. Dies dürfte sicherlich einige Autofans freuen.

Jahrzehnte war dieses Fahrzeug nicht mehr auf den Straßen unterwegs. Jetzt kehrt der Kult-Sportwagen zurück. Ein deutscher Autobauer wird den beliebten Klassiker neu auflegen.

Ein Klassiker kehrt zurück

75 Jahre lang haben Sportwagen Fans auf diesen Moment gewartet. Porsche hat angekündigt, den beliebten Klassiker 356 in einer Neuauflage zu produzieren. Das Nachfolgemodell Vision 357 soll eine Würdigung des Roadsters darstellen.

Im Sommer 1948 feierte der Roadster 356 seine Premiere. Jetzt möchte Porsche diesen Klassiker in einer Designstudie, Ehre und Würde zuteilwerden lassen. In Berlin wurde Vision 357 jetzt enthüllt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Der berühmte Zweisitzer von Porsche, der die Herzen der Sportwagenfans höherschlagen lässt, kann in Sachen Linienführung als Neuauflage und Schaustück durchaus mithalten.

Die „Nr. 1“ kehrt zurück

Der berühmte Porsche wird gerne als Nr. 1 bezeichnet und wurde am 8. Juni 1948 als Coupé auf die Straße gebracht. Damals erhielt das Fahrzeug die Betriebserlaubnis und wurde schlussendlich als Großserie produziert. Damit begann der Erfolgszug des Sportwagenklassikers.

Lesen Sie auch
Chaos droht an deutschen Flughäfen – "Alles komplett überlastet"

Vision 357 stellt tatsächlich ein Schaustück dar, das die Zukunft zeigen soll. So soll man sich unter diesem Fahrzeug tatsächlich vorstellen, wie der Traum von vielen Sportwagenfans heute aussehen könnte. Die Studie ist etwas Besonderes, denn es gibt nur dieses eine Modell.

So zeigt sich das neue Modell

Vision 357 hat eine umlaufende Frontscheibe und auch charakteristische Züge das 356 bekommen. So findet sich auch hier das charismatische Lüftergitter des Klassikers. Anstelle von Außenspiegeln besitzt dieses Modell jedoch Kameras. Auch die Leuchten sind neu und innovativ gestaltet.

Insgesamt soll Vision 357 schärfer aussehen und stärker wirken, außerdem soll das Fahrzeug auch deutlich mehr Geschwindigkeit auf die Straße bringen können. Allerdings gibt es dieses Fahrzeug nur ein einziges Mal. Den 356 brachte Porsche zwischen 1948 und 1965 etwa 78.000 Mal auf die Straße. Dies ist wohl der größte Unterschied der beiden Fahrzeuge.