Sensation: Neuer Super-Akku bei Elektroautos soll 100 Jahre halten

E-Auto beim Laden.
E-Autos sollen die Zukunft der Mobilität darstellen.

Akkus sind ein wichtiger Bestandteil von Elektroautos. Deswegen wird immer weiter geforscht. Ein Super-Akku soll 100 Jahre halten.

Die Elektromobiliät nimmt stetig zu und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Umso wichtiger ist eine stetige Weiterentwicklung. Vor allem im Bereich der Akkus. Denn diese sind essentiell für Elektroautos.

Super Akku soll 100 Jahre halten

Der wichtigste Wegbereiter des modernen Lithium-Ionen-Akkus ist Jeff Dahn. Er ist gebürtiger US-Amerikaner und Professor. Am Department of Physics & Atmospheric Science und am Department of Chemistry der Dalhousie University in Halifax (Kanada.

Jeff Dahn hat seit Jahren einen Vertrag mit Tesla. Denn der Experte arbeitet an den E-Auto-Batterien der Zukunft.

Nun gibt es einen neuen Fortschritt. Diesen hat er gemeinsam mit einem neuen Team erzielt.

Dahn hat vor kurzem einen Artikel publiziert. Gemeinsam mit anderen Forschenden. Aus diesem geht hervor, dass der Bau eines Super-Akkus möglich ist. Diese Batterie hätte eine Lebensdauer von 100 Jahren.

Möglich ist dies mit einer Variante einer Lithium-Nickel-Mangan-Kobalt-Batterie. Diese soll besonderes langlebig sein.

Neuer Akku mit extrem langer Lebensdauer

Lesen Sie auch
Das ist Pflicht: Autofahrer müssen dieses Dokument mitführen

Der Super-Akkus besitzt einen Energiespeicher, der für einen Betrieb mit 3,8 Volt optimiert ist. Andere Nickel-Mangan-Kobalt-Batterien arbeiten mit 4,2 Volt oder mehr. Durch die niedrigere Spannung wird die Lebensdauer der Batteriezellen enorm verlängert.

Laut Dahn und seinen Kollegen auf bis zu 100 Jahre.

Elektroauto mit langer Lebensdauer? Forschungsteam tüftelt an neuem Akku

Doch eines ist fraglich: Kann der Super-Akku auch in einem E-Auto eingesetzt werden?

Die Zellchemie dieser Batterie ist auf jeden Fall deutlich teurer als die bei den gängigen Lithium-Eisenphosphat-Batterien. Zudem weist sie nicht die Leistungsmerkmale auf, die für den Betrieb eines E-Autos nötig sind.

Langfristige Speicherung von Energie möglich

Auch, wenn der Super-Akku nicht in Elektroautos eingesetzt werden kann. Die Batterie ist auf jeden Fall ein Fortschritt. Denn sie eignet sich besonders gut für die langfristige Speicherung von Energie. Zum Beispiel in Stromspeichern für überschüssige regenerativ erzeugte Energie.

In diesem Fall lohnen sich auch die hohen Kosten. Denn diese werden durch die erheblich längere Lebensdauer amortisiert.