Zu günstig: Porsche bietet Luxuswagen zum Schnäppchenpreis an

Porsche fährt auf Straße.
Symbolbild © istockphoto/Brandon Woyshnis

Ein Händler bot eines der teuersten Porsche-Modelle zum Schnäppchenpreis an. Für kurze Zeit war der Luxuswagen mega-günstig. Der Grund war jedoch unfreiwillig.

Plötzlich hieß es „Porsche für Alle“. Die Kunden trauten ihren Augen nicht, als sie das Angebot sahen. Ein echter Luxus-Porsche war kurzzeitig als Schnäppchen ausgeschrieben.

Porsche ist auf der ganzen Welt beliebt. So passiert es auch, dass die Sportwagenmodelle des Stuttgarter Autoherstellers in China hoch gefragt sind. Allerdings kam es hier zu einer Panne.

Hunderte Anzahlungen

Hunderte Interessenten leisteten bereits eine Anzahlung. Denn das Angebot schien zu schön, um wahr zu sein. Und das war es auch. Der Porsche-Händler von Yinchuan hatte einen Fehler gemacht.

Der Porsche Panamera – eines der luxuriösesten und teuersten Modelle – kostet neu 98.000 Euro. Nur der 911 ist teurer. Dementsprechend verwundert es nicht, dass es Angebote hagelte, als die Kombilimousine auf einmal viel günstiger zu haben war.

Premiummarken wie Porsche und Tesla sind es gewohnt, dass ihre Kunden große Kredite für sie aufnehmen. In China schien der Panamera für viele plötzlich bezahlbar.

Lesen Sie auch
"Krise da": Deutsche Autobauer verkaufen immer weniger E-Autos

Der chinesische Autohändler bot durch einen Fehler den Luxuswagen seiner Online-Seite zum Schnäppchenpreis an. Für umgerechnet nicht mal 17.000 Euro wurde da das nagelneu Sportwagenmodell angeboten, was in Relation zum Normalpreis mega-günstig ist.

Porsche Panamera zum Schnäppchenpreis

Das ließen sich die flinken Kunden nicht zweimal sagen, und sie überhäuften den Online-Händler mit Angeboten. Porsche musste daraufhin jedoch einräumen, dass dem Autohaus im Norden Chinas bei der Anzeige ein „schwerwiegender Fehler im angegeben Verkaufspreis“ unterlaufen sei.

17.000 zahlt man normalerweise für einen Opel Corsa. Verständlicherweise rannten die chinesischen Kunden dem Händler regelrecht die Türen ein, weil sie sich für das gleiche Geld einen echten Panamera erhofften.

Allerdings bleibt ein Porsche für diesen Preis weiterhin Utopie. Auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt wird sich da nichts finden lassen.

Bis dahin heißt es für Normalverdiener, die sich ein Modell der Stuttgarter Edelmarke zulegen wollen: Sparen. Oder einen Kredit aufnehmen.