20 Millionen Deutsche sollen unbemerkt krank sein – Experte schlägt Alarm

Proben werden im Labor untersucht.
Die Gesundheit steht überall im Fokus.

Laut einem Experten sollen 20 Millionen Deutsche unter einer Erkrankung leiden, von der sie nichts wissen. Jetzt warnt er vor extremen Folgen.

20 Millionen Deutsche sind krank und das ganz, ohne es zu wissen. Ein Leber-Experte erklärt jetzt, warum er eine deutliche Warnung ausspricht.

Lebenswandel macht Deutsche krank

Der moderne Lebensstil besteht häufig aus eine eher ungesunden Ernährung und wenig Bewegung. Dies kann viele Krankheiten fördern, die vor allem durch Übergewicht ausgelöst werden. Diabetes und Blutechodruck sind leider längst schon zu Volkskrankheiten geworden.

Jetzt schlägt ein Experte Alarm, der in diesem Zusammenhang ein neues Problem auf Deutschland zukommen sieht. Denn laut ihm könnten schon 20 Millionen Menschen an einer Krankheit leiden, die sie bislang noch nicht bemerkt haben.

Mediziner schlagen Alarm

Die Leber macht den Experten Sorgen, denn früher kannte man hauptsächlich die alkoholische Fettleber. Jetzt allerdings nehmen massiv die Fälle an der nicht-alkoholischen Fettleber zu. Das sind besorgniserregende Zustände, so die Mediziner.

Lesen Sie auch
Fleisch verschwindet: Immer mehr Fußballstadien werden vegan

Denn die Zahlen an Fällen, die bereits bekannt sind, zeigen eine Zahl, die so hoch ist, wie niemals zuvor. Und dabei handelt es sich nur um bekannte Erkrankungen. Die Dunkelziffer könnten noch viel höher liegen. Das heißt, dass 20 Millionen Deutsche eine Fettleber haben könnten, die nicht auf einen Alkoholkonsum zurückzuführen ist.

Folgen können verheerend sein

Wer nichts davon weiß und seinen Lebensstil nicht ändert, der läuft Gefahr schwer zu erkranken. Vor allem im fortgeschrittenen Stadium zeigt sich im Lebergewebe massive Veränderungen. Die Ärzte sehen, dass die Entwicklungen im Bereich der Fettleber-Fälle wirklich besorgniserregend sind.

Die Ernährung der Bevölkerung insgesamt ist viel zu hochkalorisch. Zudem muss auch die Bewegung wieder gesteigert werden, um diesem Problem künftig entgegenwirken zu können. Wer jetzt nicht handelt, der könnte seine Leber massiv schädigen, bis hin zur Erkrankung an Leberkrebs.