Abschaffung: Hunderttausende Rentner sollen bald keine Steuer zahlen

Senioren beim Stadtbummel
Symbolbild

Für Rentner soll eine große Entlastung im Raum stehen. Generell sind Rentner dazu verpflichtet, in Deutschland Steuern zu zahlen. Allerdings ist ihre Steuerlast geringer. Jetzt gibt es Diskussionen über eine Steuerbefreiung.

Durch bestimmte Entlastungsmaßnahmen, sollen Rentner in Deutschland finanziell unterstützt werden. Es könnte nun sogar so weit kommen, dass Hunderttausende Rentner keine Steuern mehr zahlen müssen.

Rentner sind steuerpflichtig in Deutschland

Rentner, die in Deutschland Rente beziehen, sind in Deutschland steuerpflichtig. Wegen der derzeitig sehr hohen Inflation, hat die Bundesregierung ein sogenanntes Steuerentlastungspaket zusammengepackt. Darüber sollen rund 4,8 Millionen Bürger entlastet werden können. Darin enthalten sind auch die Rentner.

Doch trotz aller Bemühungen und Entlastungspakete gibt es immer noch eine sehr hohe Anzahl an Rentnern, die in die Kategorie „Steuerpflichtig mit Renteneinkünften“ einzuordnen sind. Zuletzt wurde auch der Grundfreibetrag über das Entlastungspaket hochgestuft. Das bedeutet, dass das steuerfreie Einkommen seit 1. Januar 2023 bei 10.908 Euro liegt. Zum 1. Januar 2024 soll der Grundfreibetrag erneut erhöht werden. Dann liegt er bei 11.604 Euro.

Lesen Sie auch
Erste deutsche Großstädte führen neue Trinkwasser-Regelung ein

Weniger Rentner zahlen Steuern

Aufgrund der Erhöhung des Grundfreibetrages, welcher um 6,3 Prozent angehoben wurde, ist es bereits für 2023 schon so, dass etwa 195.000 Rentner nun steuerbefreit sind. Bislang gab es mehr als sechs Millionen Rentner, die steuerpflichtig waren. So Informationen des Bundesfinanzministeriums.

Für viele Rentner, aber auch für Politiker geht dies jedoch noch nicht weit genug. Tatsächlich soll die Steuerlast für Rentner nach wie vor sehr hoch liegen. Laut zahlreichen Politikern, wäre es dringend nötig hier weitergehende Schritte einzuleiten, um so die Rentenbezieher noch mehr finanziell zu entlasten.

Reformen für Rentner gefordert

Schon seit einiger Zeit wird immer wieder der Ruf nach einer Steuerreform für Rentner laut. Politiker fordern zudem eine erneute Anhebung des Grundfreibetrages, um „mit der Besteuerung von kleinen Renten“ abzuschießen.

Allerdings gibt es auch eine andere Seite, denn 2023 werden etwa 87.000 Rentner steuerpflichtig werden, da sie ab Juli mehr Rente erhalten werden. Das bedeutet, dass am Ende etwa 5,9 Millionen Menschen steuerpflichtig mit Renteneinkünften sein werden.