Ärger um Ablageorte von DHL-Paketen – „Ist das euer Ernst?“

DHL Fahrzeug mit Paketen.
Symbolbild © istockphoto/Catrin Haze

Bei der DHL gibt es jetzt mächtig Ärger um einen Ablageort der Pakete. Eine Kundin war so verärgert, dass sie auf Facebook ihre Wut freien Lauf ließ. Sie musste nämlich ihr Paket von einem sehr ungewöhnlichen Ort abholen.

Der Ärger scheint bei den DHL Kunden nicht abzureißen. Jetzt ist eine Frau stinksauer auf die DHL, denn diese hat ihr Paket an einen sehr merkwürdigen Ablageort abgestellt. Auf Facebook wandte sie sich deutlich verärgert an die Post.

Immer wieder Ärger mit der DHL

Die negativen Schlagzeilen um die Post und DHL reißen nicht ab. Immer wieder beklagen Kunden, dass ihre Sendungen viel zu spät oder gar nicht zugestellt werden. Ende des Jahres 2022 soll es den Höchststand an Beschwerden von Kunden gegeben haben, die die DHL und Post betreffen. Auf der Kundenseite von DHL Paket auf Facebook laufen fast stündlich neue Beschwerden auf.

So hat sich dort auch eine Kundin zu Wort gemeldet, die zunächst komplett ratlos war, wo sie ihr Paket finden könnte. Sie hatte zuvor die bekannte Benachrichtigung der Post erhalten, durch die sie vom Paketboten darüber benachrichtigt wurde, dass er ihre Sendung an den von ihr genannten Ablageort hinterlegt habe.

Lesen Sie auch
Verbot an der Nordsee – "Betrifft wohl tausende Touristen"

Zeitaufwendige und kuriose Suche nach Paket

Doch im „Mülltonnenhaus“ suchte sie völlig vergeblich nach ihrer Sendung. Laut ihrer Nachricht auf Facebook soll sie über einen Tag lang nach ihrem Paket gesucht haben. Ihr Eintrag auf Facebook stammt vom 31. Januar 2023. Schließlich wusste sie sich nicht anders zu helfen und durchsuchte die Mülltonnen.

Diese Idee habe sie, laut ihrer eigenen Aussage als abwegig, zuvor verworfen, dann aber doch in den Mülltonnen nachgesehen. Sie kommentierte weiterhin auf Facebook stinksauer: „Ist das euer Ernst?!“ Dazu stellte sie ein Foto ein, auf dem zu sehen ist, dass das Paket der Kundin auf dem Boden einer Restmüll- oder Bio-Mülltonne lag.

DHL reagierte prompt

Die DHL ging auf die Beschwerde der Kundin ein und erklärte, dass so etwas natürlich nicht passieren solle. Zudem entschuldigte man sich bei der Kundin. Auch wolle man den Vorfall mit entsprechend ansprechen.

Solch kuriose Erlebnisse teilen viele Facebook User auf der Facebook Seite der Deutschen Post und DHL. Immer wieder landen Pakete an Ablageorten, die viele Kunden nicht für möglich gehalten haben.