Alles wird teuer: Preise steigen bei dm und Rossmann – Produkte betroffen

Foto: Anakin81, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35963697

Karlsruhe Insider: Alles wird teurer.

Die Preise in den Supermärkten steigen fast alle zwei tage auf immer neue Höchstwerte. Aber nicht nur Lebensmittel werden teurer, sondern auch bei Drogerie-Artikeln dreht sich bei dm, Rossmann, Müller und Co.  kräftig die Preisschraube.

Milch bald über einem Euro, und Butter schon über drei Euro – die Preise in Deutschland ziehen weiter an. Allein für Mineralwasser, Mehl, Salz, Speiseöl und Fleisch müssen die Verbraucher so tief wie noch nie in die Tasche greifen, und viele der Geringverdiener können sich bald kein Fleisch mehr leisten.

Doch auch bei den Drogerieartikeln ging es kräftig nach oben. Während es einfach ist, die Preise im Supermarkt zu vergleichen, trifft das auf die Drogeriemärkte nicht zu.

Lesen Sie auch
Nach Protesten: Konzern gibt es fast 5000 Arbeitern jetzt - "Jubel"

Hier variieren die Preise nicht nur von Kette zu Kette, sondern auch oftmals von Filiale zu Filiale. Drogerie-Märkte in Stadtzentren verlangen für die gleichen waren oft höhere Preise als die Drogerie-Märkte in den kleineren Städten. Pro Produkt zahlen die Kunden in der Stadt zwischen 5 Cent und 1,20 Euro mehr als in den kleinen Städten.

Vergleichen der Preise ist gut.