Attraktion: Movie Park führt Neuerung extra für Hundebesitzer ein

Zahlreiche Gäste laufen im Sommer und in entsprechend sommerlicher Kleidung in einem Freizeitpark umher. Im Hintergrund liegen Häuser im Fachhaus-Stil. Es wehen Fahnen im Wind und orange Markisen sind herabgelassen.
Symbolbild © istockphoto/Kirkikis

Der Movie Park ist bekannt für die ein oder andere faszinierende Attraktion. Jetzt führt der Freizeitpark eine Neuerung extra für Hundebesitzer ein. Bald schon soll das „Doghouse“ als Service integriert werden.

Speziell für Hundebesitzer führt der Movie Park eine Neuerung ein. Das „Doghouse“ soll schon bald die Besucher begeistern. Die Attraktion ist jedoch kein Fahrgeschäft, sondern ein Service, den der Freizeitpark speziell Hundebesitzern anbieten möchte.

Movie Park hat ein Herz für Hunde

Am 24. März startet der Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen in die Saison 2023. Zahlreiche Hundebesitzer wollen dann ebenfalls den Freizeitpark besuchen. Allerdings kann nicht jeder, der einen Hund besitzt, den ganzen Tag im Park verbringen, weil der Vierbeiner entsprechend betreut werden muss.

Damit jedoch niemand auf einen Besuch im Park verzichten muss, hat sich der Movie Park etwas einfallen lassen und führt zur kommenden Saison eine Neuerung ein. Tatsächlich gab es diesen Service schon einmal, sodass er nun in einer neuen Variante neu aufgelegt wird.

Dieser Service startet 2023

Auf seiner Homepage erklärt der Movie Park Germany, dass auch Hunde „bald wieder Hollywood-Luft schnuppern“ können. Durch die Einführung eines bestimmten Dienstes soll es möglich sein, dass die ganze Familie inklusive Vierbeiner den Freizeitpark besuchen kann. Speziell hierfür wurde das „Doghouse“ eingerichtet, welches zum Saisonstart eröffnet.

Lesen Sie auch
In Geldbeuteln: Einfache 2-Euro-Münze ist fast 200 Euro wert

Im Movie Park selbst sind Hunde verboten, doch im neu eingerichteten Hundehaus können diese einfach abgegeben werden. Dort ist dann eine entsprechende Betreuung für die Vierbeiner vor Ort. Der Veranstalter gab auch an, dass man sich keine Sorgen machen müsse, dass es dem Hund dort schlecht gehen könne.

Nur das Beste für die tierischen Besucher

Der Movie Park soll mit einer bekannten Marke eine Kooperation eingegangen sein, damit die tierischen Gäste einen hohen Komfort genießen. So ist das „Doghouse“ mit hochwertigen Hundebetten ausgestattet und rund um die Uhr stehen Mitarbeiter zur Verfügung, die sich um die Tiere kümmern.

Wer für seinen Hund einen Platz in der Hundepension in Anspruch nehmen möchte, muss einen Impfpass dabei haben, durch den eine gültige Tollwutschutzimpfung nachgewiesen werden kann. Auch Welpen sind willkommen, doch auch diese benötigen eine Tollwutimpfung, die mindestens vier Wochen vor deren Besuch in der Hundepension durchgeführt wurde.