Ausbreitung: Mehrere Wölfe verfolgen Radfahrerin in Deutschland

Ein Wolf steht in einem Wald
Symbolbild © istockphoto/Benjamin Kneubuehler

In Niedersachsen begegnet eine Fahrradfahrerin drei Wölfen, die die Verfolgung aufnehmen. Nur ihr E-Bike scheint die Flucht zu ermöglichen.

Auf dem Weg zu ihrer Arbeit fährt Marie Schmidt mit ihrem Fahrrad immer einen Radweg entlang der Landesstraße 161. Die 24-Jährige wohnt in Niedersachsen in Ebbingen und muss zum Nachbarort Heidekreis. Mittags um 13:30 Uhr fährt Marie Schmidt los.

Neben einer Pferdekoppel entdeckt sie den ersten Wolf

Der Weg führt an einer Pferdekoppel vorbei. Dort wundert sie sich über das nervöse Galoppieren der Pferde. Die Radfahrerin entdeckt am Zaun der Pferdekoppel einen Hund, womit sie das Verhalten der Pferde erklärt.

Als sie jedoch die Größe und Farbe des Tieres betrachtet, stellt sie fest, dass es gar kein Hund ist, sondern ein Wolf. Das Tier sowie zwei weitere Wölfe, die Marie Schmidt nun sehen kann, rennen auf die Radfahrerin zu.

Die Radfahrerin flüchtet zurück in ihren Heimatort

Wie die 24-Jährige berichtet, habe sie dann nur noch anschließend geweint und gebrüllt, während sie mit ihrem E-Bike die Flucht ergreift. Marie Schmidt vermutet, dass sie nur mithilfe des schnellen E-Bikes den Wölfen entkommt.

Trotz der hohen Geschwindigkeit des Rades seien die Wölfe bis zu wenige Meter an Marie Schmidt herangekommen. Auch den Atem der Wölfe soll die Radfahrerin gehört haben.

Lesen Sie auch
Wildtiere erobern deutsche Städte – "Plage breitet sich rasant aus"

Noch am selben Tag begegnet sie den Wölfen erneut

Als die 24-Jährige dann wieder in ihrem Heimatort ankommen, lassen die Wölfe von ihr ab. Nach wenigen Minuten fährt die Verfolgte aber wieder zurück, da sie ja auf die Arbeit kommen muss. Wieder begegnet sie den Wölfen.

Dieses Mal werden die Tiere jedoch durch Autofahrer verschreckt, welche an der Landesstraße vorbeifahren und hupen. Wie sie selbst berichtet wird die 24-Jährige in nächster Zeit aber wohl zur Arbeit gefahren werden.

Das sollte man bei einem Zusammentreffen mit einem Wolf tun

Wenn man einem Wolf begegnet, sollte man laut Experten nicht wegrennen. Mit diesem Verhalten würde man den Jagdinstinkt der Tiere wecken. Eigentlich sind Wölfe nämlich auch gar nicht an Menschen interessiert.

Sollte sich ein Wolf bei einer Begegnung dennoch nicht zurückziehen, soll man ihn durch laute Rufe zum Weggehen bewegen und dem Tier mit Respekt begegnen.

Laut Experten kann man Wölfe bei Spaziergängen tatsächlich überall und jederzeit treffen. Sollte man einen Wolf sichten, soll man dies in jedem Fall immer dem Wolfsbüro melden.