Corona: Deutschland will neue Schulden in Milliardenhöhe aufnehmen

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa) – Im Kampf gegen die Corona-Krise will Finanzminister Olaf Scholz auch im kommenden Jahr neue Schulden in Milliardenhöhe aufnehmen.

Geplant ist eine Nettokreditaufnahme von rund 96 Milliarden Euro. Auch im kommenden Jahr soll die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse ausgesetzt werden, hieß es aus Kreisen des Finanzministeriums.

Im laufenden Jahr liegt die Neuverschuldung auf einem Rekordniveau von rund 218 Milliarden Euro. Die Bundesregierung hat milliardenschwere Pakete beschlossen – unter anderem um Jobs und Firmen zu erhalten und Kommunen mit Milliardenhilfen zu stützen.

Lesen Sie auch
Gäste traurig: Berühmtes Restaurant in deutscher Großstadt schließt