Es schmerzt: „Sallys Welt“ Ex-Mann packt aus über die Trennung

Sally steht neben ihrem Mann Murat Özcan bei einem öffentlichen Event auf dem roten Teppich vor einer Werbetafel
Symbolbild © imago/Eventpress

Nun packt der Ex-Mann von „Sallys Welt“ aus. Es geht in erster Linie um die Trennung von seiner Frau, die wohl so gar nicht von ihm ausging. Bis heute leidet er sehr stark unter dem Liebes-Aus und kann die Situation kaum verkraften.

Gehen zwei Menschen auseinander, die sehr lange miteinander zusammen waren, ist das oft mit sehr viel Schmerz und Trauer verbunden. So ist es auch in diesem Fall. Der Ex-Mann von „Sallys Welt“ packt nun über die Trennung aus und erzählt, wie es ihm damit heute geht.

„Sallys Welt“ – Ex-Mann packt aus über die Trennung

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die Entscheidung wohl einseitig von Sally ausging. Jetzt packt der Ex-Mann über die Trennung aus und beschreibt den Schmerz, den er bis heute empfindet. Ende November wurde die Trennung des Traumpaares offiziell. Damit hatten die wenigsten gerechnet. Nach 16 Jahren Ehe ist Schluss. Dabei galten die beiden für die meisten Zuschauer als das Traumpaar schlechthin.

Außerdem erhielt Sallys Welt 2023 die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg. Sally Özcan wurde offiziell dafür ausgezeichnet, dass sie sich als einfache YouTuberin zusammen mit ihrem Mann ein riesiges Imperium aufgebaut hat. Sie ist offiziell die Königin des Backens. Die vielen Produkte von Sallys Welt sind immer noch so gefragt wie nie zuvor. Sie ist zu einer bekannten Marke geworden.

Aus der Zeitung erfahren – Ex-Mann packt aus über die Trennung

Von der Trennung habe er überhaupt erst aus der Zeitung erfahren, so Murat Özcan jetzt im Interview. Das Ganze sei also ausschließlich von seiner Ex-Frau ausgegangen. Sallys Ex-Mann lässt sich aber nicht nur über die Trennung aus, sondern übt auch viel Selbstkritik. Vielleicht habe er viele Anzeichen einfach nicht gesehen oder Probleme verdrängt. Das Ganze habe sich bis zur Trennung zugespitzt. Er leide noch heute unter dem Schmerz, seine Frau und damit seine Familie verloren zu haben. Schließlich hätten sie alles, was Sally heute erreicht habe, gemeinsam aufgebaut.