Hubschrauber kreist: Bewaffneter Mann auf Flucht in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Ein schwerer Überfall ereignete sich in einem Hotel in Leinfelden-Echterdingen. Ein bewaffneter Mann erbeutete Hunderte Euro. Jetzt ist er auf der Flucht.

Schwer bewaffnet überfiel ein Mann ein Hotel im Landkreis Esslingen. Die Suche per Hubschrauber verlief bisher ohne Erfolg. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach dem gefährlichen Mann.

Bewaffneter Überfall im Hotel

Der Überfall ereignete sich Polizeiangaben zufolge am frühen Mittwochmorgen um vier Uhr. Das Ziel des Einbruchs war ein Hotel am Berta-Benz-Platz in Leinfelden-Echterdingen. Der Mann stürmte das Hotel mit einer Schusswaffe. Dort soll er laut Polizei eine Angestellte an der Rezeption bedroht und Bargeld erzwungen haben.

Lesen Sie auch
Räumungsverkauf: Online-Händler schließt - vieles fast verschenkt

Mit diesem Vorgehen hattet der Räuber Erfolg, denn er konnte fliehen. Allerdings erbeutete er nur eine geringere Menge Geld. Die Rede ist von einem niedrigen dreistelligen Betrag. Die Frau wurde nicht verletzt, erlitt aber einen schweren Schock und wurde später von einem Rettungsdienst behandelt.

Täter immer noch auf der Flucht

Mit Hochdruck fahndet die Polizei nach dem Mann und setzte auch einen Polizeihubschrauber ein. Viele Ortsansässige und Anwohner fiel der kreisende Hubschrauber am Himmel über längere Zeit auf. Leider war die Suche ohne Erfolg. Die Polizei fahndet nun nach einem Mann, der zwischen 1,80 Meter und 1,90 Meter groß ist.

Lesen Sie auch
Stadtwerke: Preise für Strom und Gas könnten sich bald verdoppeln

Bei der Tat trug der Verdächtige eine schwarze Jogginghose und eine schwarze Kapuzenjacke. Außerdem trug er noch ein schwarzes Basecap. Ebenso auffällig waren seine schwarzen Sportschuhe mit den blauen Streifen. Während der Tat verdeckte eine schwarze OP-Maske sein Gesicht.

Aufruf zur Fahndung

Immer noch fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter. Wer eine Person kennt, auf die diese Beschreibungen passen, kann Zeugenhinweise direkt bei der Polizei geben unter 07113990330.

Vermutungen gehen davon aus, dass sich der bewaffnete Mann in Baden-Württemberg aufhalten kann. Die Polizei verfolgt jede Spur. Zeugen, die etwas in Verbindung mit der Tat aussagen können oder etwas Ungewöhnliches an diesem Tag beobachtet haben, können sich ebenfalls an die Polizei wenden.