Im Geldbeutel: Besondere 2-Euro-Münze ist ein Vermögen wert

Eine Hand hält eine 1-Euro-Münze. Auf dem Tisch liegen viele 1-Euro-Münzen
Symbolbild © istockphoto/MarioGuti

Wer sie bei sich im Geldbeutel findet, darf Weihnachten gleich noch einmal feiern. Diese besondere 2-Euro-Münze ist nämlich ein Vermögen wert. Wir verraten, wie man sie erkennt.

Weihnachten ist die Zeit für die Familie und für die Gemütlichkeit. Man beschenkt sich, sitzt zusammen und genießt die ruhigen Stunden. Das heißt aber noch lange nicht, dass gegen ein paar Extra-Groschen etwas einzuwenden wäre. Mit dieser besonderen 2-Euro-Münze ist der Geldsegen gewiss.

Bei vielen im Geldbeutel

Wertvolle Münzen gibt es viele. So ist zum Beispiel erst vor gar nicht langer Zeit diese Euro-Münze wieder aufgetaucht – und das völlig unerwartet. Sie erzielt im Verkauf inzwischen das ein oder andere attraktive Sümmchen. Und seien wir mal ehrlich: Wer kann so eine Finanzspritze in diesen Tagen nicht gut gebrauchen? Der neueste Geheimtipp ist allerdings diese besondere 2-Euro-Münze. Sie ziert ein ganz bestimmtes Motiv. Und das macht sie so wertvoll. Wer den Taler mit „Kniefall von Warschau“ bei sich findet, kann die Korken knallen lassen. Die Angebote im Internet für diese Rarität steigen stetig an. Beim nächsten Kauf mit Bargeld heißt es also: Lieber doppelt hinschauen! Sonst verpasst man seine Chance auf ein kleines Vermögen.

Ein kleines Vermögen wert

Lesen Sie auch
Neue Pflicht geplant: Kamin-Führerschein soll wohl bald kommen

Bei den meisten sollte es klingeln, wenn es um den „Kniefall von Warschau“ geht. Die besondere 2-Euro-Münze stellt nämlich genau dieses historische Ereignis dar, als Willy Brandt am 7. September 1970 sich vor dem Ehrenmal des jüdischen Ghettos hinkniete. Das Geldstück, das diese Aktion des ehemaligen Bundeskanzlers ehrt, ist inzwischen bis mehrere hundert Euro wert.

Oft handelt es sich bei den Raritäten, für die Sammler so viel Geld hinlegen, um historische Fundstücke, die schon einige Jahre hinter sich haben. Nicht so bei dieser besonderen 2-Euro-Münze. Erst vor drei Jahren hatte die Deutsche Bundesbank sie in den Handel gebracht. Und obwohl von der Münze mit dem Kniefall von Warschau ganze 30 Millionen Stück existier(t)en, ist sie trotzdem weit über hundert Euro wert. Ist das wirklich möglich?

Historisches Motiv

Die Antwort lautet „Ja“. Da die Auflage dieser besonderen 2-Euro-Münze so hoch war, ist es sogar ziemlich wahrscheinlich, sie bei sich zu finden. Sie wurde 2020 jedoch mit fünf verschiedenen Prägungen – A, D, F, G und J – herausgebracht. Echte Sammler sind interessiert daran, sie alle zu besitzen. Und weil das wiederum deutlich unwahrscheinlicher ist, legen sie für eine dieser Münzen auch gern einmal anständige Summen auf den Tisch.