In vielen Geldbeuteln: 5-Cent-Münze ist über 100 Euro wert

Es liegen dort ganz viele 1-Cent, 2-Cent und 5-Cent-Münzen auf einem Stapel.
Symbolbild © istockphoto/pedrosala

In vielen Geldbeuteln befindet sich eine 5-Cent-Münze, die über 100 Euro wert ist. Bevor man sein Kleingeld leichtfertig herausgibt, sollte man besser auf einiges bei den Münzen achten.

Wer sein Kleingeld leichtfertig herausgibt, verliert womöglich eine 5-Cent-Münze, die über 100 Euro wert ist. Deswegen sollte man vorher die Münzen in seinem Geldbeutel genau prüfen und dabei auf bestimmte Dinge achten.

So manche Münze ist ein kleines Vermögen wert

Bei der Münzprägung passieren immer wieder Fehler, die eine Münze einzigartig machen. Sammler sind bereit, für diese Fehlprägungen ein kleines Vermögen zu bezahlen. So schafften es schon 1-Euro-, 2-Euro- und 50-Cent-Münzen in die Kategorie der wertvollsten Münzen. Wenn die Geldstücke zusätzlich noch in sehr gutem Zustand sind, bezahlen Sammler noch einmal sehr viel mehr. Außerdem empfehlen Experten, die Münzen im Set und nicht einzeln zu verkaufen. Denn Einzelstücke erzielen immer weniger Einnahmen als ganze Sets.

Auf diese Details muss man achten

Ein wichtiges Anzeichen für eine wertvolle 5-Cent-Münze ist die Position der geprägten Sterne in der Rille. Normalerweise gibt es auf dem äußeren Rand zwölf Sterne, von denen zwei der fünf Sternzacken jeweils nach außen zeigen. Bei einigen Prägungen kam es jedoch vor, dass die Zacken nicht in die richtige Richtung zeigen. Dies ist auch bei einigen 1-Euro-Münzen der Fall, was diese besonders wertvoll macht.

Lesen Sie auch
Fans in großer Sorge: Pietro Lombardi postet beunruhigende Worte

Außerdem gibt es noch weitere Details, die eine 5-Cent-Münze besonders wertvoll machen. Münzen aus dem Jahr 2019, die auch auf dem äußeren Rand der Rille geprägt wurden, und solche von 2007 und 2019, die auf einem 2-Cent-Rohling geprägt wurden, wobei der äußere Rand mitgeprägt wurde, sind besonders wertvoll.

Auch wenn das Geld aus dem Ausland kommt, kann es sehr wertvoll sein. Da der Vatikan und Monaco kleine Staaten sind, werden hier nicht so viele Münzen geprägt, was sie seltener und damit wertvoller macht. 5-Cent-Münzen aus Monaco aus den Jahren 2002, 2011 und 2013 sowie solche aus dem Vatikan aus dem Jahr 2002 sind zwischen 40 und 75 Euro wert. Ein Blick auf die Rückseite der Geldstücke, auf der das Wappen zu finden ist, lohnt sich also auf jeden Fall.