Jedes Jahr bis zu 10.000 Euro sparen – „mit nur wenigen Tricks“

20 Euro Scheine
Symbolbild © istockphoto/ali muhammad usman

Viele Deutsche müssen sparen. Mit diesen Tricks kann man jedes Jahr bis zu 10.000 Euro einsparen.

Im Alltag gibt es einige versteckte Kostenfresser. Wer diese kennt, kann jedes Jahr eine Menge Geld sparen. Experten verraten, worauf Verbraucher achten sollten.

Sparen wird immer wichtiger

Denn seit Beginn des Ukraine-Krieges steigen die Ausgaben für die Verbraucher und Produzenten massiv an. Die stärksten Kostenfresser sind aktuell die Energie- und Spritpreise.

Diese Preissteigerungen müssen die Produzenten teilweise an die Kunden weitergeben. Deswegen passten auch Discounter wie Lidl und Aldi die Preise zahlreicher Produkte an. Dazu zählen vor allem Fleisch, Milch und Milchprodukte, aber auch Speiseöle.

Lesen Sie auch
Nach 150 Jahren: Traditioneller Getränkehersteller stellt Betrieb ein

Die Preissteigerungen sind unvermeidbar. Denn gerade in der Landwirtschaft sind zahlreiche Produkte, wie Dünger, exorbitant teurer geworden. Dies erklärt die Geschäftsführerin des Landesverbands Erwerbsobstbau Baden-Württemberg (LVEO).

Sie geht deswegen davon aus, dass künftig viele frische Lebensmittel wie Erdbeeren noch teurer werden. Und auch andere Experten geben diese Prognose ab. Sie schlugen bereits vor wenigen Wochen Alarm und warnen vor massiven Preissprüngen im Einzelhandel.

Mit diesen Tricks kann man einiges sparen

Doch Verbraucher müssen nicht nur mehr Geld ausgeben, sie können auch sparen. Dies ist in zahlreichen Stellen im Alltag möglich. Und zwar auch schon mit Kleinbeträgen, die in der Summe das Monatsbudget sehr belasten.

Lesen Sie auch
Katzen sollen nur bei zwei Voraussetzungen nach draußen

Eine neue Auswertung von Weltsparen zum Jahresende 2021 kommt zu dem Ergebnis, dass ein einzelner Verbraucher rund 1,12 Euro pro Stunde in vermeidbare Ausgaben investiert. Auf ein Jahr gerechnet kommt damit ein Betrag von 9.815 Euro pro Person zusammen.

  • Ungenutzte Mitgliedschaften in Fitnessstudios und Co. überdenken,
  • Rauchen reduzieren oder einstellen und so über 1.000 Euro sparen,
  • Lebensmittel mit Bedacht einkaufen und nicht verschwenden,
  • Leitungswasser statt Mineralwasser verspricht eine Ersparnis von mehreren Hundert Euro,
  • Geld richtig anlegen und Negativzinsen vermeiden,
  • Handyverträge vergleichen und Zusatzoptionen überdenken,
  • Streaming-Dienste mit Bedacht wählen und auf Spezial-Pakete verzichten,
  • mit Köpfchen einkaufen schont nicht nur das Klima. Verbraucher können so monatlich mehrere Hundert Euro sparen.
Lesen Sie auch
Zahlen es nicht mehr aus: Millionen Sparkassen-Kunden betroffen