Frau findet Kassenzettel von 1996: „Preise haben sich geändert“

Alter Kassenzettel
© Screenshot / facebook.com

Eine Kundin hat einen Kassenzettel gefunden, der zu einem Einkauf bei Kaufland von 1996 gehört. Der Anblick kann schockieren.

Bei Ikea gibt es einen kleinen Aufstand, denn ein bestimmtes Produkt wurde nun aus dem Restaurant des Möbelriesen verbannt.

Beim Aufräumen hat eine Kaufland-Kundin einen alten Kassenbon gefunden. Heute wäre der Betrag viermal so hoch.

Unglaublich: Das zeigt der Kassenbon

„Früher war alles besser“, diesen Spruch kennt sicher jeder. Doch beim Anblick des gefundenen Kassenbons wird schnell klar, in welchen Zeiten wir heute leben. Der Kassenbon aus dem Jahr 1996 lässt den Atem stocken.

Derzeit kann einem beim Anblick der Kassenzettel nach einem Einkauf fast schon übel werden. Die Lebensmittelpreise und die Kosten für Alltagsprodukte sind enorm gestiegen. Wer den Kassenbon von 1996 erblickt, der kann in Nostalgie schwelgen.

So preiswert war es früher

Klar ist, dass die Preise auf dem Kassenbon vom 9.11.1996 dem einen oder anderen Tränen in die Augen treiben werden. Denn damals waren die Preise deutlich niedriger, als es heute der Fall ist. Außerdem bezahlte man in Deutschland noch in D-Mark und nicht in Euro.

Rechnet man die Preise des alten Kassenzettels von D-Mark auf Euro um, so könnte man fast vor Begeisterung in die Luft springen. Die Kosten für Alltagsprodukte und Lebensmittel im Jahr 1996 sind verblüffend.

So günstig war der Einkauf

Genauer betrachtet erscheint der Einkauf wirklich unglaublich günstig, wenn man die heutigen Preise als Maßstab heranzieht. So kostete der Kaffee damals 5,55 DM, heute zahlt man für die gleiche Menge Kaffee 5,79 Euro.

In Bezug auf den gesamten Einkauf würde das bedeuten, dass dieser 1996 ungefähr viermal so günstig war, als würde man heute die selben Waren einkaufen. Die Preise haben seither um das Vier-Fache zugelegt.