Kindergeld: Millionen Eltern dürfen sich im Juni darauf freuen

Ein Erwachsener streckt einem kleinen Kind viele 50 Euro Scheine zu. Er hält sie in der Hand. Das Kind trägt ein gestreiftes Oberteil.
Symbolbild © istockphoto/KurKestutis

Das Kindergeld ist in Deutschland eine unverzichtbare Hilfe für viele Eltern. Im Juni dauert die Überweisung jedoch länger als gewohnt.

Für viele Familien ist das Kindergeld eine unverzichtbare Unterstützung, die ihnen dabei hilft, den Lebensunterhalt und die Bildung ihrer Kinder zu finanzieren. Monatlich erhalten Eltern daher eine finanzielle Unterstützung vom Staat. Allerdings wird das Geld nicht an einem festen Datum überwiesen, sondern kommt in gestaffelter Form auf dem Konto an.

So verändert sich das Kindergeld im Juni

Im Juni steht die nächste Zahlung des Kindergelds für Eltern vor der Tür. Dabei erstreckt sich die Auszahlung in diesem Monat über einen Zeitraum von rund zweieinhalb Wochen. Dafür wurde das Kindergeld jedoch pro Kind einheitlich auf 250 Euro angehoben. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das eine Steigerung der Kindergeldsätze und in diesen krisenreichen Zeiten eine enorme Entlastung für Eltern.

Ab 2023 erhalten Familien, anders als noch im Vorjahr, damit unabhängig von der Kinderzahl einen einheitlichen Betrag an Kindergeld. Das bedeutet, dass Eltern für das erste und zweite Kind etwa 30 Euro mehr erhalten, während das dritte Kind einen Aufschlag von 25 Euro einbringt.

So bekommen Eltern im Juni das Kindergeld

Wie gewohnt wird das Kindergeld auch im Juni als fester Betrag auf das Konto der Eltern überwiesen und nicht bar ausgezahlt. Allerdings erfolgt die Auszahlung aus technischen Gründen erst zur Mitte des Monats. Darüber hinaus kommt das Geld gestaffelt auf den Konton der Berechtigten an. So wurde dies vor Kurzem von der Bundesagentur für Arbeit mitgeteilt.

Lesen Sie auch
Giftschlange in Deutschland aufgetaucht – "Ganze Region in Angst"

Im Juni erstreckt sich die Auszahlung somit vom 5. bis zum 22. Juni. Dabei hängt das genaue Datum der Auszahlung von der Kindergeld-Nummer ab. Die Überweisungen der Familienkasse finden ähnlich wie im Mai gestaffelt über einen Zeitraum von rund zweieinhalb Wochen statt.

So ist die Kindergeld-Auszahlung im Juni gestaffelt

Indem sie einen Blick auf die Kindergeld-Nummer werfen, können Eltern bestimmen, wann genau im Juni sie das Geld auf ihr Konto überwiesen bekommen. Lautet die Kindergeld-Nummer xxxFKxxxxx9, erfolgt die Auszahlung laut Tabelle der Bundesagentur für Arbeit beispielsweise erst am 22. Juni.

Endziffer der Kindergeld-Nummer: Auszahlungsdatum:
5. Juni 2023
1 6. Juni 2023
2 7. Juni 2023
3 12. Juni 2023
4 13. Juni 2023
5 14. Juni 2023
6 15. Juni 2023
7 16. Juni 2023
8 20. Juni 2023
9 22. Juni 2023

 

Eltern hingegen, bei denen am Ende der Nummer eine kleinere Zahl wie beispielsweise die 2 steht, erhalten das Kindergeld bereits am 7. Juni. Somit bekommen manche Familien das Geld zwar erst später, doch zumindest noch vor Ende des Monats.