„Mega-Ausschüttung“: Bürgergeld-Termine für April stehen fest

Blick in einen Geldbeutel mit Geldscheinen. Eine 10-Euro-Münze soll ein Vermögen wert sein. Bald soll es eine Zahlung für Bürgergeld-Empfänger geben.
Symbolbild © istockphoto/Christian Horz

Im April erwartet Bürgergeld-Empfänger eine große Ausschüttung, für die nun die genauen Termine verraten wurden. Wann ihr auf die staatliche Geldspritze für den April hoffen könnt, erfahrt ihr hier.

Seit der Einführung des Bürgergeldes als Ersatz für Hartz 4 werden die Auszahlungstermine des Regelsatzes genau geplant. Der neue Regelsatz für das Jahr 2024 bringt höhere Beträge und mehr finanzielle Unterstützung für Bedürftige. Die ersten Auszahlungen wurden bereits Ende Januar vorgenommen. Nun stehen auch die Bürgergeld-Termine für den April 2024 fest.

Die neuen Regelsätze im Überblick

Die Regelsätze für das Bürgergeld wurden für das Jahr 2024 angehoben, um den gestiegenen Bedarf besser abzudecken. Alleinstehende Erwachsene erhalten nun monatlich 563 Euro, was eine Steigerung von 60 Euro gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Auch Volljährige Partner in Bedarfsgemeinschaften sowie Kinder und Jugendliche erhalten höhere Beträge, die den gestiegenen Lebenshaltungskosten Rechnung tragen.

Die Staffelung der Regelsätze nach Bedarfsstufen stellt sicher, dass die finanzielle Unterstützung entsprechend den individuellen Bedürfnissen angepasst bleibt. Kinder von 6 bis 14 Jahren haben nun einen neuen Regelsatz von 390 Euro. Kinder bis einschließlich fünf Jahre erhalten im Jahr 2024 wiederum 357 Euro. Wie auch bei anderen staatlichen Leistungen unterscheiden sich die Regelsätze und damit auch die schlussendliche Summe, die ihr am Ende monatlich bekommt.

Lesen Sie auch
Neue Masche in deutschen Briefkästen – Millionen Bürger betroffen

Die Überweisungstermine im Überblick

Die Auszahlung der Bürgergeld-Regelsätze erfolgt im Voraus für den jeweiligen Folgemonat. Die festgelegten Auszahlungstermine für das Jahr 2024 stehen bereits fest und bieten den Leistungsempfängern eine verlässliche Planungsgrundlage. Allerdings können die genauen Auszahlungstermine je nach Jobcenter variieren und sind auch von Wochenenden sowie Feiertagen abhängig. Das Geld für den April sollte am Donnerstag, den 28. März 2024, auf den Konten der Berechtigten eingehen.

Zusätzlich zu den Regelsätzen wird auch ein Mehrbedarf regulär beim nächsten Auszahlungstermin des Regelsatzes mit ausgezahlt. Wenn ein Bürgergeld-Empfänger kein eigenes Bankkonto hat, kann er alternativ das Geld in bar erhalten. Dazu müsst ihr in so einem Fall nur ein Bankkonto eines Bekannten angeben oder ihr erhaltet direkt einen Scheck. Mit diesem könnt ihr das Bürgergeld dann bei jeder Auszahlungsstelle der Deutschen Post oder der Deutschen Postbank abholen. Allerdings fallen dabei Kosten an, die von eurem Regelsatz abgezogen werden.