Hitzewelle: Kühlräume für Bevölkerung gefordert in Deutschland

Hitze im Sommer.
Symbolbild © istockphoto/Pheelings Media

In Deutschland bahnt sich die nächste Hitzewelle an. Als Reaktion darauf fordert nun die Opposition, dass für die Bevölkerung Kühlräume bereit gestellt bekommen soll.

Deutschland steht vor einer extremen Hitzewelle. Dabei sollen über 40 Grad mit dabei sein. Die Politik will Kühlräume für die Bevölkerung.

Tagelange Extrem-Hitze erwartet

Mit Werten über 40 Grad soll Deutschland bald schon tagelang schwitzen. Dies ist für unsere Regionen eher nicht gängig. Nun will die Politik öffentliche Kühlräume für die Bevölkerung haben. Erste Forderungen sind hierfür bereits laut geworden.

Mit einem Aktionsplan sollen Bund und Länder Unterstützungen und Hilfen anbieten. Diese sollen der Bevölkerung helfen, die Hitze besser zu überstehen. So sollen Gesetze und Finanzierungspläne aufgestellt werden, wenn eine so massive Hitze auf Deutschland einströmt.

Klimatisierte öffentliche Räume gefordert

Diese Räume sind in anderen Ländern Gang und Gäbe. Sie heißen auch Coolin Shelters und sollten in Pflegeeinrichtungen und Altenheimen eingesetzt werden. Nicht nur für ältere und kranke Menschen ist die Hitze ein Problem. So gibt es auch den Denkanstoß für öffentliche Kühlräume.

Lesen Sie auch
In Geldbeuteln: Einfache 2-Euro-Münze ist fast 200 Euro wert

Ein großes Problem sind billige und schlecht isolierte Wohnungen. Dort leben meist Menschen an der Armutsgrenze oder in Armut. Diese trifft eine solche Hitze ebenfalls massiv. Eine so drastische Hitze kann auch zu Todesfällen führen, wie Gesundheitsminister Lauterbach warnt.

Bundesregierung in der Pflicht

Laut der Politik steht vor allem das Bundesgesundheitsministerium in der Pflicht, für die Menschen in der Bevölkerung da zu sein. Bei außergewöhnlichen Hitzewellen sollte die Politik ebenfalls für die Menschen Sorge tragen. Dabei müsse man auch viel kommunizieren und die Menschen vorbereiten.

Der Ruf nach einem Hitzeaktionsplan wird immer lauter. Als sehr wichtigen Ratschlag kann man allen mit geben, dass ausreichend Vorräte an Wasser, Luftzug durch Ventilatoren und auch bestimmte Techniken zum Lüften wichtig sein können.