Plötzliche Explosion nachts bei Karlsruhe: Kriminelle flüchten plötzlich!

Symbolbild Foto: Christoph Schmidt/dpa

Karlsruhe-Insider: Bislang Unbekannte versuchten am frühen Dienstagmorgen einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in der Stuttgarter Straße in Reichenbach zu sprengen.

Ein lauter Knall riss Anwohner gegen 02:00 Uhr aus ihrem Schlaf. Die Feststellungen vor Ort ergaben, dass die Täter vermutlich mithilfe von Gas eine Explosion des Geldautomaten herbeigeführt hatten.

Durch Zeugen konnte beobachtet werden wie ein dunkles Mittelklassefahrzeug vom Tatort flüchtig ging. Ob der Pkw tatsächlich mit der Sprengung im Zusammenhang steht, bedarf der weiteren Ermittlungen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter entkommen. An der Bankfiliale sowie am Automaten entstand erheblicher Sachschaden.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die in den frühen Morgenstunden im Bereich der Bankfiliale verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon: 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch
Niedrigwasser am Rhein: Spaziergänger macht heftigen Fund