Quarantäne! Corona-Ausbrüche in vier Karlsruher Altenheimen

Symbolbild © istockphoto/Drazen Zigic

Karlsruhe-Insider: In vier Karlsruher Altenheimen kam es zu Corona-Fällen.

In gleich vier Altenheimen in Karlsruhe wurden Insassen und auch Teile des Personals positiv auf Corona getestet.

Wie das Landratsamt Karlsruhe mitteilte, wurden in den Altenheimen Karl-Siebert-Haus in der Innenstadt, das Luisenheim in der Weststadt, sowie in zwei weiteren Einrichtungen, zu denen das Landratsamt keine Angaben machen wollte.

Das Wichtigste dabei ist, dass die Versorgung der Patienten zu jeder Zeit gewährleistet ist. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sind leider positive Fälle in den Heimen aufgetreten.

Allein im Karl-Siebert-Haus wurden gleich acht Insassen und drei Mitarbeiter mit dem Virus angesteckt. Im Luisenheim waren es gleich sechs Bewohner und ebenfalls drei Mitarbeiter, die positiv getestet wurden.

Lesen Sie auch
"70 Euro am Tag": Urlaubsland erhöht die Preise für Strandliegen

Bei den anderen beiden Altenheimen, welche aus Vorsichtsmaßnahmen nicht weiter genannt wurden, konnten leider keine Angaben gemacht werden.