Straßenbahn in Karlsruhe gestoppt – Frau schreit laut umher!

Symbolbild © istockphoto/Daniel Kloe

Karlsruhe-Insider: In der Nacht zum Montag fiel in einer Karlsruher Straßenbahn eine Frau auf, die ohne erkennbaren Grund laut um sich schrie.

Eine hinzugeeilte Streifenbesatzung führte die amtsbekannte 24-Jährige unter körperlichem Zwang aus der Bahn. In der Folge griff sie einen Beamten tätlich an und musste schließlich in Gewahrsam genommen werden.

Um 01.15 Uhr rief ein Straßenbahnfahrer die Polizei an die Haltestelle Waidweg zu Hilfe, weil eine Frau in seiner Bahn lauthals umherschrie, ohne dass es dafür einen ersichtlichen Anlass gegeben hätte. Als die eingetroffene Funkstreife die Störerin gegen deren Willen aus der Straßenbahn herausführte, klammerte sie sich an einen der Beamten.

Lesen Sie auch
Verbot an der Nordsee – "Betrifft wohl tausende Touristen"

Einem ausgesprochenen Platzverweis kam sie in der Folge nicht nach und versuchte, einen weiteren Beamten aus vollem Lauf zu treten. Der Polizist erkannte den nahenden Angriff rechtzeitig und konnte dem Tritt ausweichen. Letztendlich musste die Frau überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. /ots