Verkehrschaos auf der Brauerstraße: Schwerer Tank mit Säure kippt um!

Brauerstraße Karlsruhe | Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Beim Entladen eines Lastwagens ist es am Dienstag gegen 12.30 Uhr an der Ecke Brauer- und Südendstraße zu einem Arbeitsunfall gekommen. Nach den ersten Feststellungen des Polizeireviers Südweststadt kippte ein rund 450 Kilogramm schwerer Tank mit einer stark verdünnten Säure, die bei der Behandlung von Dialysepatienten eingesetzt wird, offenbar während des Abladens von der Ladebordwand.

Während der bei dem Unfall leicht verletzte 41 Jahre alte Lkw-Fahrer mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde, musste das schwere Behältnis von der Feuerwehr mit einem Kran wieder aufgerichtet und später von der anliefernden Fachfirma abgeholt werden.

Während der erforderlichen Maßnahmen war die stadteinwärts führende Brauerstraße im betroffenen Abschnitt bis gegen 14.50 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde währenddessen von der Polizeiörtlich umgeleitet.

Lesen Sie auch
Neuerung angekündigt: Millionen Haushalte können sich bald freuen

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern derzeit noch an.