Vom Thron gestoßen: Er ist der neueste reichste Mann in Deutschland

Mann steht vor einer Villa.
Symbolbild

Über Geld muss er sich bestimmt nicht sorgen. Trotzdem: Der ehemals reichste Mann in Deutschland wurde von seinem Thron gestoßen. Wer nun an seiner Stelle sitzt, erfahrt ihr hier.

Der ehemals reichste Mann in Deutschland hat jetzt Konkurrenz bekommen. Und die ist so stark, dass sie ihn sogar vom Thron gestoßen hat. Folgender Mann hat jetzt seinen Platz eingenommen.

Sieben Milliarden Euro verloren

In einem berühmten Wirtschaftsmagazin werden immer wieder die reichsten Personen der Welt in einem Ranking aufgelistet. Darunter als reichster Mann in Deutschland mit dabei: Dieter Schwarz. Er ist der Besitzer der gleichnamigen Schwarz Gruppe, die im Landkreis Heilbronn ansässig ist. Unter anderem gehören der Gruppe die beliebten Supermarkt-Ketten Lidl und Kaufland. Nun allerdings gibt es ein Update. Denn Dieter Schwarz ist nicht mehr der reichste Mann in Deutschland. Nach Angaben des Wirtschaftsmagazins hat Dieter Schwarz nämlich einiges von seinem Vermögen verloren. Anstatt 42,87 Milliarden Dollar besitzt Dieter Schwarz nun lediglich 35,57 Milliarden Euro. Damit ist sein Kontostand um ganze sieben Milliarden Euro gesunken und er ist nicht mehr der reichste Mann in Deutschland.

Lesen Sie auch
"Nicht in Rente gehen": Wer länger arbeitet, soll glücklicher sein

Diesen Titel trägt jetzt Klaus-Michael Kühne aus Hamburg. Er ist der Besitzer des bekannten Logistik-Konzerns namens Kühne + Nagel. Laut Medienberichten besitzt der Unternehmer knapp 39,36 Milliarden Euro. Besonders bekannt ist der neue reichste Mann Deutschlands auch als Sponsor des HSV, des Hamburger Sportvereins.

Weitere Besitzer von Supermarkt-Ketten im Ranking

Ebenfalls in dem Ranking mit dabei ist Reinhold Würth, einer der Mitgründer des Unternehmens Würth. Zwar ist er nicht der vermögendste Mann Deutschlands, aber mit einem Vermögen von 31,14 Milliarden Euro ist er dennoch gut dabei. Auch die Familie Karl Albrecht Jr., Susanne Klatten und Stefan Quandt sind in dem Ranking des Wirtschaftsmagazins vertreten.

Im vergangenen Jahr Oktober war Dieter Schwarz noch der reichste Mann Deutschlands. Dass der Hamburger Klaus-Michael Kühne ihn nun vorerst vom Thron gestoßen hat, dürfte Schwarz bei seinem Vermögen jedoch gut verkraften können.