Aldi verkündet Preissteigerungen: „Ein Kilo kostet über 100 Euro“

Aldi-Filiale in Deutschland
Symbolbild © istockphoto/In Stock

Discounter stehen für niedrige Preise. Doch auch diese haben die Preise deutlich erhöht. Was jetzt kommt, ist der Wahnsinn!

Die Preise steigen. Bei Lebensmittel, bei Sprit, bei Energie. Einfach überall. Viele Produkte sind unbezahlbar geworden. Doch was Aldi jetzt verkündet, ist unglaublich.

Massive Preiserhöhungen bei Aldi

Der Discounter Aldi steht eigentlich für niedrige Preise. Doch bereits im April wurden die Preise von vielen Lebensmitteln angehoben. Und weitere Preissteigerungen folgen.

Aldi gibt als Grund den Ukraine-Konflikt an. Dieser sorgt für explodierende Kosten. Diese müssen zumindest teilweise an die Kunden weitergeben werden. So die Aussage des Discounters.

Trotzdem: Die Kunden sind empört und schockiert. Immer wieder finden sich entsprechende Posts in den sozialen Medien. So auch diesmal wieder.

Twitter-User macht schockierende Entdeckung

Der neuste Beitrag auf Twitter lässt Kunden kräftig schlucken. Ein Twitter-User entdeckte nämlich im Kühlregal einen Parmesan-Käse für 107,45 Euro.

Die Leser sind schockiert. Handelt es sich bei diesem enormen Preis um eine weitere Folge der Inflation?

Lesen Sie auch
Aus: Lieblingsgemüse der Deutschen bald nicht mehr verfügbar

Laut Internetseite lag der Preis des italienischen Parmesan-Käses Parmegiano Reggiano von Cucina Nobile bei 4,40 Euro für 200 Gramm oder 21,99 Euro pro Kilo. Das war der Preis des Discounters Aldi Nord.

Doch nun soll der Preis so enorm gestiegen sein?

Parmesan gilt als der „König der Käse“. Seine Produktion ist recht aufwendig, für einen Laib sind über 500 Liter Milch nötig. Der Parmigiano Reggiano DOP mit einer Reifezeit von 48 Monaten wurde beim „World Cheese Awards 2019-20“ zum besten Parmesan der Welt gekürt. Sein Kilopreis liegt bei 399 Euro.

Ist der Parmesan bei Aldi vielleicht ein Luxusprodukt?

Einfacher Rechenfehler

Sieht man genau hin, kann man es erkennen. Es handelt sich bei besagtem Parmesan nicht um ein Luxusprodukt. Auch die Inflation ist diesmal nicht im Spiel.

Die Ursache für den enormen Preis ist ein einfacher Rechenfehler. 4,30 Euro kostet der Parmigiano Reggiano pro 200 Gramm, also 21,50 Euro pro Kilo.

Kunden können also erleichtert sein.