Bei Edeka, Rewe & Co: Aufback-Döner soll der neue Renner werden

Eine frische Döner-Tasche ist in eine Alufolie gewickelt.
Symbolbild © imago/Gottfried Czepluch

Discounter wie Edeka, Rewe und Co. bieten einen Aufback-Döner an, der der neue Renner werden soll. Damit sollen sich Kunden den Gang zum Dönerladen in Zukunft sparen können.

Bei Edeka, Rewe und Co. soll ein Aufback-Döner der neue Renner werden. Diesen kann man sich zu Hause zubereiten und sich zukünftig den Gang zum Dönerladen sparen. Alle Hintergrundinfos zu diesem neuen Highlight im Kühlregal gibt es hier.

Döner zählt zu beliebtestem Fast-Food

Fragt man die Menschen in Deutschland, was ihr liebstes Fast Food ist, zählen zu den Antworten mit Sicherheit Pizza, Burger und der Döner. Schon seit langer Zeit gibt es das vom Spieß geschnittene Fleisch mit Sauce und allerlei Gemüse in einer Teigtasche. Wer in den Genuss dieses leckeren Fast Food kommen will, schaut mal eben schnell beim Döner-Imbiss seines Vertrauens vorbei und bestellt es sich dort. Denn während es Pizza und Burger bereits im Kühlregal der Supermärkte zu kaufen gibt, ist dies beim Döner bislang nicht der Fall gewesen – bis jetzt.

Lesen Sie auch
Sogar strafbar: Niemals in Supermarkt ohne Einkaufswagen gehen

Döner im Kühlregal

Denn nun hat der Erfinder einen Aufback-Döner entwickelt, den man zu Hause im Backofen aufbacken und anschließend genießen kann. Skeptische Stimmen mögen jetzt Bedenken äußern. Denn in der Teigtasche befindet sich nicht nur das Fleisch, sondern auch schon die Sauce und das Gemüse. So befürchtet wohl so mancher, dass das Gemüse beim Backen labberig und damit nicht mehr genießbar wird. Doch der Erfinder garantiert, dass die Rohkost knackig und frisch bleibt.

Den Aufback-Döner findet man bei Edeka, Rewe und in weiteren Supermärkten im Kühlregal für 6,99 Euro. Wer den Preis jetzt für überteuert hält, dem antwortet der Erfinder: Die Zutaten sind keine Billigware, sondern genügen qualitativ hohen Ansprüchen. Er verwende nur die besten Rohstoffe. Diese sind schon im Einkauf teurer. Es bleibt abzuwarten, ob der Döner so gut schmeckt, wie der Erfinder behauptet. Und ob sich die Bedenken in Luft auflösen. Wir wünschen guten Appetit!