Das wars: McDonald‘s bietet Burger-Klassiker nur noch vegan an

Ein McDonalds-Restaurant
Symbolbild © istockphoto/tupungato

Die beliebte Fast-Food-Kette sorgt für Aufsehen. McDonald’s bietet seine Burger-Klassiker nur noch vegan an. Hier gibt es die Reaktionen dazu.

Kaum ein anderes Fast-Food-Unternehmen ist so beliebt wie McDonald’s. Der weltweite Erfolg spricht für sich. Doch nun bietet das Restaurant seine Burger-Klassiker nur noch vegan an. Das sorgt für Ärger bei den Kunden.

Erfolgreiches Franchise

McDonald’s ist für die meisten Menschen auf der ganzen Welt ein Begriff. Das erfolgreiche Konzept lockt täglich zahlende Kunden an. Nichtsdestotrotz schürt McDonald’s auch regelmäßig die Werbetrommel, um das Interesse nachhaltig zu befeuern. Zusätzlich nimmt der Konzern kontinuierlich Anpassungen bei seinen Produkten vor. Sei es auf lokaler Ebene, wobei aufgrund religiöser Aspekte in den unterschiedlichen Ländern beispielsweise andere Fleischsorten verarbeitet werden, oder aufgrund neuer Trends und Essgewohnheiten. So gibt es unter anderem Plant Nuggets, das vegane Pendant zu den allseits bekannten Chicken Nuggets. Einige vegane Burgervarianten sind ebenfalls erhältlich. Immerhin ernähren sich zunehmend mehr Menschen auf diese Weise. Hier in Deutschland betrifft dies schätzungsweise zehn Prozent der Bevölkerung.

Nur noch vegan

Eine Änderung sorgte jüngst jedoch für ordentlich Zündstoff bei den McDonald’s-Fans. In unserem Nachbarland, den Niederlanden, gibt es einen der Burger-Klassiker nur noch in veganer Ausführung. Konkret geht es um den McKroket, der sich dort großer Beliebtheit erfreut. Der ursprüngliche Rindfleisch-Patty war dabei teilweise fein und grob püriert, welcher dann frittiert wurde. Doch seit geraumer Zeit gibt es hiervon nur noch eine fleischlose Version, sehr zum Leidwesen vieler McDonald’s Besucher, die ihrem Frust Luft machen. Restaurant-Mitarbeiter berichten, dass sich Kunden regelmäßig aufregen. Dabei beschimpfen sie die Mitarbeiter nicht nur, sondern werfen teilweise auch die Tabletts um sich. Weniger aggressiv, dafür ebenso negativ sind die Reaktionen im Netz. Den meisten, bis auf wenige Ausnahmen, schmeckt der vegane McKrocket absolut nicht.

McDonald’s reagiert

Doch alle nicht-veganen Niederländer können aufatmen, denn sie wurden erhört. McDonald’s gibt offiziell bekannt, dass ab November der McKrocket auch wieder mit echtem Fleisch angeboten wird. Die ausschließlich vegane Variante sei lediglich für einen bestimmten Zeitraum geplant gewesen. Damit dürften sich die Gemüter wieder abkühlen. Ebenso dürfte es die Mitarbeiter in den Filialen freuen, die sich somit keine Beschimpfungen mehr anhören müssen.