Dunkle Wolken: Nächste Edeka-Filiale schließt in Deutschland

Der Eingangsbereich von einem Edeka Supermarkt
Symbolbild © istockphoto/AdrianHancu

Es ziehen dunkle Wolken über einer Region auf, denn dort schließt jetzt mitten in der Stadt die nächste Edeka-Filiale. Dabei wird nicht lange gefackelt, denn der Standort wird schon am Wochenende geschlossen.

Schon am Wochenende soll die betroffene Edeka Filiale für immer geschlossen werden. Die dunklen Wolken ziehen über einer bekannten Stadt auf. Das Unternehmen nennt auch die Gründe für die Schließung.

Diese Edeka-Filiale ist bald Geschichte

Edeka gehört mit zu den größten Einzelhändlern in Deutschland. Jetzt wurde bekannt, dass der Edeka Express-Markt in der Starnberger Maximilianstraße bereits am Samstag geschlossen werden soll. Dies geht aus Medienberichten hervor. Laut dem Unternehmen soll der Edeka Standort in Starnberg geschlossen werden, weil die Kunden lieber andere Edeka-Märkte zum Einkaufen bevorzugen würden, so heißt es in dem Bericht.

Schon der kommende Samstag soll der letzte Verkaufstag der Filiale sein, die zur Edeka Südbayern Gruppe gehört. Allerdings bleibt den Kunden in der Starnberger Innenstadt etwas aus der Edeka-Filiale erhalten. Wer die Räumlichkeiten des Standortes in Zukunft nutzen wird, ist nicht bekannt.

Lesen Sie auch
Kaufland führt neues Produkt ein – "Kunden verlieren den Glauben"

Dieser Betrieb bleibt erhalten

Die Metzgerei Boneberger wird nicht schließen und soll nach wie vor geöffnet bleiben. Die Bäckerei-Filiale, welche sich in dem Edeka Standort befand, soll allerdings auch geschlossen werden. Laut Edeka soll die Kundenfrequenz in der Maximilianstraße in den vergangenen Jahren nachgelassen haben.

So erklärte das Unternehmen, man habe die Situation Jahre beobachtet und festgestellt, dass die Kunden sich in andere umliegende Edeka Standorte verlagert haben, so heißt es in dem Bericht weiter. Die Mitarbeiter der Edeka Express Filiale werden in den anderen Standorten weiterbeschäftigt, ist aus dem Beitrag zu entnehmen.

Kleine Ladenfläche in der Maximilianstraße

Im Vergleich zu anderen Supermärkten weist der Markt in der Maximilianstraße eine sehr geringe Verkaufsfläche auf. Als Tengelmann vom Markt genommen wurde, wurde aus der Filiale ein Edeka-Express.

Edeka selbst betreibt in Starnberg weitere drei Filialen. Einer der Standorte ist nur 250 Meter von der nun schließenden Filiale entfernt. So können die Kunden also auch nach wie vor in ihrem Umkreis bei Edeka einkaufen.