Frisches Hähncheninnenfilet: Edeka gendert jetzt auch Lebensmittel

Hähncheninnenfilet bei Edeka
© Screenshot Twitter

„Frisches Hähncheninnenfilet“ prangt auf dem Produktschild. Gendert Edeka nun auch schon die Lebensmittel? Das Netz reagiert.

Viele Kommentare gab es zu einem Bild im Netz, das zeigt, dass Edeka nun offenbar auch Lebensmittel gendert.

Marktkauf-Filiale gendert auch Produkte

Gleiches Recht für alle? Auch für Produkte? Der Meinung könnte man sein, wenn man die Produktbeschreibungen einer Marktkauf-Filiale sieht. Das Preisschild, welches von einem Kunden fotografiert und ins Netz gestellt wurde, sorgte für Aufsehen.

Anstatt von Hähnchenfilet, wie es üblicherweise jeder Verbraucher im Supermarkt oder Discounter findet, gibt es bei Marktkauf, einem Ableger von Edeka, „Hähncheninnenfilet“ zu kaufen. Eine Gender-Masche von Edeka?

Kurioses Angebot sorgt für Verwirrung

Der Kunde fand in einer Filiale von Marktkauf ein merkwürdiges Schild. Das „Frische Hähncheninnenfilet“ wurde von ihm sofort fotografiert und dann auf Twitter gepostet. Dort kamen die unterschiedlichsten Meinungen als Reaktion.

Lesen Sie auch
Ansturm: IKEA senkt Preise für Kult-Möbel drastisch – "Zu günstig"

Bei vielen Themen in der Gesellschaft spielt Gendern eine Rolle. Doch muss das auch bei Lebensmitteln so sein? Sollte Edeka wirklich das Hähnchenfilet gendern? Auf dem Angebotsschild gab es „Frisches Hähncheninnenfilet“ für knapp 9 Euro.

Hähnchen ist ein Begriff für beides

Sowohl männliche Tiere als auch die weiblichen, werden im Deutschen mit Hähnchen bezeichnet. Hähnchen und Hühnchen gelten grundsätzlich als das Gleiche. Unter dem Tweet entbrannte direkt auch eine umfangreiche Diskussion über das Gendern allgemein.

Dabei könnte es sich auch um einen Schreibfehler handeln. Denn Hähnchen-Innenfilets, werden durchaus in Supermärkten und Discountern angeboten und haben mit Gendern rein gar nichts zu tun. Ob es ein Schreibfehler war, oder Absicht ist unbekannt Edeka hat nicht reagiert.